abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Hallo,

 

ich wollte mal fragen, wie es mit der Lieferbarkeit von Vitoperpetum aussieht. Auf der ISH wurde die Neuheit ja nur unter der Hand bestätigt, da das Patent noch nicht erteilt war. Inzwischen ist das aber, wie ich gehört habe, abgeschlossen.

 

Für die anderen im Forum:

 

Es handelt sich bei Vitoperpetum um einen innovativen Elektroheizkörper mit Speicherkern. Durch die hochentwickelte Speichertechnologie bietet er den Vorteil, extrem sparsam zu sein.

 

Vitoperpetum 100 hat einen Anschlusswert von 1,5 kW und stellt innerhalb eines Tages 48 kWh bereit.

 

Vitoperpetum 200  hat einen Anschlusswert von 1,2 kW und stellt innerhalb eines Tages 55 kWh bereit.

 

Vitoperpetum 300  hat einen Anschlusswert von 1,1 kW und stellt innerhalb eines Tages 60 kWh bereit.

 

Es sind keine Außeneinheiten oder sonstige Zusatzeinrichtungen nötig.

 

Gruß

Heizing

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen

Hallo Heizing,

 

aufgrund der erneuten Überarbeitung der Vitoperpetum-Reihe durch renommierte Physiker, unter Berufung auf den altbekannten Energieerhaltungssatz in der Elektrodynamik und der Relativitätstheorie, kommt es leider noch zur Verzögerung des Serienstarts. Sobald wir Nägel mit Köpfen machen, werden wir dies zum 01.04.2016 bekanntgeben.

 

Beste Grüße und ein schönes Osterfest °jo

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

12 ANTWORTEN 12
Soweit ich das weiss, muss hier noch über Fördergelder debattiert werden. Man ist sich noch nicht schlüssig, ob überhaupt welche bereitgestellt werden .
Energieversorgungsunternehmen haben ausserdem schon mit einer Klage gedroht, da diese Produkte von Viessmann ihr Geschäftsmodell stark schädigen würden.

Hallo Heizing,

 

aufgrund der erneuten Überarbeitung der Vitoperpetum-Reihe durch renommierte Physiker, unter Berufung auf den altbekannten Energieerhaltungssatz in der Elektrodynamik und der Relativitätstheorie, kommt es leider noch zur Verzögerung des Serienstarts. Sobald wir Nägel mit Köpfen machen, werden wir dies zum 01.04.2016 bekanntgeben.

 

Beste Grüße und ein schönes Osterfest °jo

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Das soll dadurch gelöst werden, dass Viessmann die Energieversorger aufkauft und in die neue Division Energieerzeugung- und Verteilung übernimmt. Damit soll auch eine Absatzmöglichkeit für Strom aus Vitotwin und Vitovalor geschaffen werden.
Ein sehr geschickter Schachzug von Viessmann. Ist ja fast eine feindliche Übernahme. Zuerst werden extrem sparsame Geräte auf den Markt geworfen. Dadurch wird der Stromverbrauch arg leiden, der Gewinn der Energieversorger wird sinken, was der geneigte Anleger im Allgemeinen mit dem Verkauf seiner Aktien an diesem Unternehmen bestraft. Das Angebot am Aktienmarkt steigt, der Preis fällt.

Das löst auch das Entsorgungsproblem der Kernkraftwerke. Die alten Brennstäbe werden zerkleinert und können im zukünftig im neuen Vitoatom abklingen und zur Wärmeversorgung des Gebäduebestandes beitragen.

Hallo zusammen,

Ihr habt es natürlich gleich durchschaut: Vitoperpetum = perpetuum mobile

Wobei mich durchaus ein ernster Hintergrund zu mein Aprilscherz inspiriert hat: Viele Leute werden mit Heizkörpern, die mit Tagstrom heizen und angeblich Energie durch tolle Speicher sparen können, für dumm verkauft.

Diese ganzen Elektro-Teislpeicher-Heizungen mit niedrigem (!) Anschlusswert aber hoher (!) Heizleistung sind physikalisch völliger Quatsch.

Wünsche auch noch ein schönes Osterfest.

Gruß

Heizing

Sieh mal einer an
bei Viessmann gibt's Humor!!
aber auch brauchbare Hilfe!!
Danke!!
Liebe Freunde,
bitte denkt daran, dass hier im Forum auch Leute mitlesen, die von Physik keine Ahnung haben und diesen Blödsinn glauben.
Und nun ernsthaft: Es flattern fast täglich Prospekte ins Haus, die eine "energiesparende Elektroheizung dank dem inovativen Speicherkern" versprechen. Ich kenne Leute, die wollten das tatsächlich kaufen (wurden von mir aber daran gehindert 😉
Naja, ein Blick aufs Datum hätte genügt, um die Ente zu entlarven. Und es ist seit langem üblich, auch in elektronischen Medien einen kleinen Scherz einzubauen.
Es muss nicht überall bierernst zugehen. Ein Scherz zu gegebener Zeit lockert die Atmosphäre auf.
Klar habt ihr hier gescherzt- Aber die Prospekte im Briefkasten meines es ernst. Und die Leute googeln dann und stoßen auf Viessmann-eine renomierten Fachfirma- und glauben dann den Prospekten.
Es gibt übrigerns im Internet jede Menge Autos, die mittels Generator ihren Treibstoff während der Fahrt selbst erzeugen und sogar in Fachzeitungen hab ich schon Artikel gelesen, dass durch die Umwandlung von Kohlendioxid CO2 in Methan CH4 unsere Energieprobleme in kürze gelöst sein werden. Und in Youtube gibts sogar Bauanleitungen. Scherz? - die Leute merkens nicht.

Hallo Kondensator,

du hast die Auflösung übersehen, die steht in den Kommentaren zur Antwort von Hansi_Buentgens. Ich kann sie aber hierher kopieren:

Hallo zusammen,

Ihr habt es natürlich gleich durchschaut: Vitoperpetum = perpetuum mobile

Wobei mich durchaus ein ernster Hintergrund zu mein Aprilscherz inspiriert hat: Viele Leute werden mit Heizkörpern, die mit Tagstrom heizen und angeblich Energie durch tolle Speicher sparen können, für dumm verkauft.

Diese ganzen Elektro-Teislpeicher-Heizungen mit niedrigem (!) Anschlusswert aber hoher (!) Heizleistung sind physikalisch völliger Quatsch.

Wünsche auch noch ein schönes Osterfest.

Gruß

Heizing

Ich wusste gar nicht, dass es ein Prospekt über die Vitoperpetum gibt.
Und das mit den Fahrzeugen: Da stehen auch jede Menge Beiträge dazu, dass man mit ein bissel nachdenken darauf kommt, dass dies nicht funktionieren kann. Das Perfide an der Sache: So ein HHO-Gasgenerator funktioniert ja ansich, er produziert tatsächlich Knallgas. Was nicht zutrifft: Dass er hilft, Kraftstoff einzusparen. Denn der Strom, um den Generator zu betreiben, kommt aus der Lichtmaschine, welche ihrerseits wiederum von einem Verbrennungsmotor angetrieben wird. Und die Energiemenge, welche an Knallgas produziert wird, entspricht auf gar keinem Fall der Energiemenge an Kraftstoff, welcher dafür verbrannt wurde.
Darüber denkt aber kaum einer richtig nach. Er sieht nur die kleinen Blubberbläschen aufsteigen und ist überzeugt.
Aber wir schweifen ab.
Mir würde jedenfalls was fehlen, wenn nicht ab und an ein Spässle gemacht wird. Wenn man jetzt noch drüber nachdenken soll, ob der Spass nun auch politisch korrekt vorgebracht wird, wird der Spass mit Sicherheit abgetötet. Ich denke da nur an den kleinen Zeitraum, als ein paar Spinner das Kinderspiel- Wer hat Angst vorm schwarzen Mann- an den Pranger gestellt haben. Man sah dort die Würde von dunkelhäutigen Menschen verletzt.
Das für Kinder hier nur eine imaginäre ,finstere Gestallt eine Rolle spielt, fällt solchen Leuten nicht ein.
Top-Lösungsautoren