Experten fragen

Antwort
Wiederkehrender Besucher
Beiträge: 1
Registriert: ‎29-11-2017
Nur Probleme mit Wärmepumpe Vitocal 300

Wir haben 2005 in unseren Neubau eine Wärmepumpe Vitocal 300 eingebaut.

2009 gab es die ersten Probleme; die Wärmepumpe lief nur noch kurz an und schaltetet sich dann ab.

Trotz riesigem Stromverbrauch brachte die Wärmepumpe keine Heizleistung mehr. Da unser Heizungsbauer das Problem nicht lösen könnte, kam der Kundendienst von Viessmann. Es hieß der Verdichter ist defekt, es wurde ein neuer Verdichter  bestellt. Kurz vor Einbau des Verdichters hieß es dann plötzlich, dass ein Riss in einer Lötstelle der Anschlussleitung zum  Hochdruckbegrenzer den Fehler verursacht hat. Diese Stelle wurde nachgelötet, der neu bestellte Verdichter wurde nicht eingebaut, sondern zurückgeschickt.

2015 erneut keine genügende Heizleistung mehr, nach langem Hin und Her wurde vom Viessmann Kundendienst  u.a. das Kältemittel ausgetauscht

2017 seit 6 Wochen bringt die Wärmepumpe wieder nicht mehr genügend Leistung; sie läuft teilweise stundenlang, bringt aber keine richtige Wärme mehr ins Haus!

Unser Heizungsbauer und der Viessmann Kundendienst finden keine Lösung und können sich nicht erklären, wo das Problem liegt!!!!  Sie raten die Wärmepumpe auszutauschen!!!!. Vor lauter Verzweiflung - wir wollen nicht den ganzen Winter in einem kalten Haus verbringen, haben wir uns ein Angebot für eine neue Wärmepumpe erstellen lassen. Wir gingen davon aus, dass uns die Firma Viessmann aufgrund der ganzen Probleme mit einem sehr guten Preis entgegenkommen würde, waren aber sehr enttäuscht, als wir das Angebot erhielten.

Nur ein geringer Nachlass, im Internet ist die Wärmepumpe um 20 % billiger zu bekommen!!!!!

Wir sind sehr enttäuscht, es ist sehr frustierend, wenn man

1. keine genaue Fehlerursache genannt bekommt

und dann

2. nicht mal bei einer Neuanschaffung nach 12 Jahren!!! (wir haben natürlich mit einer viel längeren Lebensdauer unserer Wärmepumpe gerechnet) einen entgegenkommenden Preis angeboten bekommt.

Wir hoffen sehr, dass wir hier vielleicht doch noch Hilfe bekommen.

 

 

 

Andere Antworten: 3
Wiederkehrender Besucher
Beiträge: 1
Registriert: ‎15-06-2018
Beantwortet

Das klingt ja nicht gut. Ich habe eine Wämepumpe, doch ist meine fast geräuschlos. Man muss die halt regelmäßig warten lassen. Nur so funktioniert sie dann einwandfrei.

Beitragender
Beiträge: 3.248
Registriert: ‎04-09-2014
Beantwortet

Hallo,

wenn der Technische Dienst von Viessmann dieses Jahr noch nicht da war, würde ich primär versuchen, die WP reparieren zu lassen. Ggf. kann auch ein Kältetechniker gute Dienste leisten.

Sollte eine Reparatur nicht mehr möglich sein, würde ich prüfen, ob ein Gasanschluss verfügbar ist. (Die Entscheidungswege, ob seitens der Gasversorger ausgebaut wird, dauern immer etwas)


Eine Gasheizung ist bei einer Vollkostenrechnung günstiger als eine Wärmepumpe.

Als Kessel würde ich dir dann einen Vitocrossal 300 empfehlen, der ist sehr robust.

http://www.viessmann.de/de/wohngebaeude/gas-heizkessel/gas-brennwertkessel/vitocrossal-300-cu3a.html

Den können dir die Viessmänner sicher auch etwas günstiger anbieten, allerdings darfst du das nicht mit Internetpreisen vergleichen, dein Heizungsinstallateur will ja auch seine Insgemeinkosten und Wagnis und Gewinn unterbringen.


Gruß

Heizing

Viessmann
Beiträge: 5.298
Registriert: ‎30-03-2015
Beantwortet
Hallo maka,

der letzte von uns durchgeführte Serviceeinsatz an deiner Anlage ist aus dem Jahr 2015. Dementsprechend wurde deine Anlage in diesem Jahr nicht von uns überprüft. Gerne kannst du mir auch deinen aktuellen Fachbetrieb per Mail nennen. Diese kannst du an Social-Media@Viessmann.com senden. Gib dabei bitte den Link zu diesem Beitrag mit an.

Beste Grüße °fl