Experten fragen

Antwort
Regelmäßige Besucher
Beiträge: 4
Registriert: ‎07-05-2020
VITOLIGNO 300-C heitzt zu hoch
Sehr geehrte Damen und Herren, vor einer Woche wurde meine neue Heizung in Betrieb genommen. Uns ist jedoch aufgefallen, dass in der Übergangszeit der Pelletverbrauch bei ca. 20kg am Tag liegt. Im Geheimmenü ist hinterlegt, dass die Heizung bei einer Pufferspeichertemp von 75 Grad angehen soll und bei 85 Grad abschalten soll. Wir haben aktuell im Pufferspeicher (oben) ca. 93 Grad und diese Temperatur haben wir auch im Vorlauf beim Heizkörper. Unser Warmwasser hat eine Temperatur von 86 Grad. Mich würde Ihre Meinung dazu interessieren.
Beitrag von Huawei VOG-L29 aus eingestellt
Gesamtes Thema betrachten
Viessmann
Beiträge: 2.039
Registriert: ‎25-02-2014
Beantwortet

Hallo Pauli83, 

kannst du mir bitte die Herstellnummer deiner Anlage (beginnend mit 7..) mitteilen?

Wenn ich es richtig interpretiert habe, ist ein Kombipufferspeicher an deiner Anlage installiert? 
Also es befindet sich eine Trinkwasserwendel im Puffer oder wie findet die Warmwasserbereitung statt? 

Ich gehe davon aus, dass du mit Geheimmenü die Codierebene meinst`? 

Welche Codierungen konntest du genau auslesen (bitte entsprechende Adressen mit Werten zur Verfügung stellen). 

Beste Grüße 
Stefan vom Customer-Care-Team 

von am ‎13-05-2020 16:21
Hallo und danke für deine Nachricht. Das Problem habe ich bereits gefunden und habe es dem Heizungsbauer mitgeteilt, er hat es behoben. Der Temperaturfühler im Pufferspeicher, für die untere Temperatur, hing zu tief. Der Speicher wurde somit oben und in der mitte bis 75 Grad geladen und unten kam er nie auf Temperatur, somit hat der Kessel immer weiter geheizt. Bis die Kesselabschaltung bei 90 Grad gegriffen hat. Mit nachlauf usw. Hatte ich dann im ganzen System so an die 96 Grad. Die Position den Fühlers wurde jetzt verändert und der Speicher wird in allen drei Bereichen bis 70 Grad geladen.