Experten fragen

Antwort
Viessmann
Beiträge: 4
Registriert: ‎07-09-2018
Akzeptierte Lösung
ViCare: Blick zurück und nach vorne

Liebe Mitglieder der Viessmann Community,

heute möchte ich mich persönlich zu einem Thema äußern, das mir sehr am Herzen liegt.

Die Digitalisierung ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, die wir als Familienunternehmen Viessmann entschlossen und konsequent angehen. Und das bedeutet: Es ist für uns alle eine Zeit des Lernens.

Wir alle stehen ständig vor neuen technischen Möglichkeiten, als Hersteller genauso wie als Nutzer. Aber um einen Mehrwert zu erfüllen, müssen diese neuen Möglichkeiten zu den individuellen Bedürfnissen der Nutzer passen. Und das macht ihr Feedback wertvoller als je zuvor.

Seit wir vor ungefähr zwei Monaten unsere ViCare App neu in den App Store gestellt haben, gibt es in diesem Forum viele kritische Stimmen.

Ich nehme mir dieses Feedback persönlich sehr zu Herzen und möchte daher auch dieses Forum für eine Antwort nutzen:

ViCare ist die einfache Heizungs-App für alle. In Nutzertests haben wir genau die Funktionen ermittelt, die für die Mehrheit ihrer Nutzer am wichtigsten sind. Im Sinne einer maximal einfachen Handhabung haben wir ViCare auf genau diese Funktionen konzentriert.

Allerdings haben wir auch gelernt: Wer zuvor schon unsere App Vitotrol genutzt hat, vermisst in ViCare einige gewohnte Funktionen. Auch die Nutzer, die sich professionell mit Heiztechnik auseinandersetzen oder eben ihre Heizung lieben (so wie wir), vermissen Funktionen, die Ihnen größere Einstellmöglichkeiten geben.

Uns liegen natürlich alle Nutzer sehr am Herzen und speziell diejenigen, die sich bereits frühzeitig für unsere Apps interessiert haben und nun unzufrieden sind.

Erfolgreiche Softwareentwicklung ist – in jedem Unternehmen überall auf der Welt – ein permanenter Lernprozess.

Sollten Sie weitere Anregungen, Wünsche und Vorschläge haben, dann senden Sie diese bitte an unsere extra hierfür eingerichtete E-mail: vicare-service@viessmann.com (oder hier als Kommentar)

Nur so können wir gemeinsam die besten digitalen Produkte und Apps entwickeln, die optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Denn nichts anderes ist unser Anspruch als Unternehmen und Familie Viessmann.

In diesem Sinne danke ich Ihnen für Ihre Unterstützung.

Ihr

Max Viessmann

Gesamtes Thema betrachten
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: ‎23-03-2018
Beantwortet
@Christoph_Meyer
Eine API Schnittstelle wäre sicherlich für den Großteil der Kunden die sich über den Funktionsumfang der App beschweren sehr interessant. Für die normalen Nutzer ist die App meiner Meinung nach ausreichend. Für die Spezialisten und die mit"smarthome" hingegen wäre eine API mit der die Daten der Heizung und Lüftung abgefragt und auch Funktionen bedient werden können eine super Lösung. Andere Hersteller bieten so etwas schon an. Viessmann würde damit einen sehr großen Schritt auf die smarthome Community zu gehen! Ich persönlich wäre auch begeistert da ich die Wärmepumpe und meine Lüftung dann in mein loxone System einbinden könnte.
Gruß Fabian
Beitrag von Generic Android 2.0 aus eingestellt
von Viessmann am ‎26-08-2019 13:28
Hallo @challo,

Sie sprechen einigen Nutzern und auch uns aus der Seele! Smiley (zwinkernd)
Wir haben bereits Pläne und bereiten eine offene API vor. Näheres wird bekanntgegeben wenn wir die Eckdaten zu dem gesamten Projekt final kommunizieren können. Ich denke es wird zu Beginn des kommenden Jahres soweit sein, dann können Sie zur nachfolgenden Heizperiode gerne Einbindungen vornehmen oder eine eigene App konzipieren.

Unsere Herausforderung ist es derzeit die Daten zur Verfügung zu stellen, da auch die ViCare App quasi die / eine API nutzt. Begründet ist das in der Vielzahl an Regelungen und Kombinationen, die für Heiz- und Lüftungsgeräte möglich sind. Die Datenpunkt für zentrale Vitovent Lüftungssysteme sind gerade in der Bearbeitung, also wir die Implementierung in Kürze durchgeführt.

Beste Grüße!
Christoph Meyer