Experten fragen

Antwort
Regelmäßige Besucher
Beiträge: 6
Registriert: ‎29-09-2019
Akzeptierte Lösung
Vitodens 222-F Notbetieb?
[ Bearbeitet ]

Hallo,

bei uns hat im Mai 2019 die Vitodens 222-F unsere alte Ölheizung ersetzt. Nach der Installation hat alles einwandfrei funktioniert. Zum Sommer habe ich die Anlage auf "Nur Warmwasser" umgestellt. Alle meine Heizkörper haben Thermostate der Firma Bosch, verbunden mit dem Bosch Smart Home System. Auch Dieses habe ich auf Sommer eingestellt, wodurch alle Thermostate geschlossen wurden.

Nach dem wir hier in der Region kurzfristig Nachttemperaturen von 8 Grad hatten, war es morgens doch recht kalt im Haus, daher habe ich alles wieder auf "Heizung und Warmwasser" umgestellt und das Smart Home System entsprechend geregelt. Die Thermostate regeln auch ordentlich, aber die Vitodens möchte den Heizkreis nicht mit Warmwasser bedienen. Gemacht habe ich daher:

  • Wasserdruck kontrolliert = i.O.
  • Kennlinie verändert, damit die Temperaturen hochgeschoben
  • Prüfbetrieb eingeschaltet
  • Partymodus mit Temperatureinstellung 37 Grad
  • Eine Eistüte auf den Außenfühler gelegt = 5 Grad Außentemperatur
  • Thermostat an einem Heizkörper demontiert = maximal beheizen

All dies hat zu keiner Veränderung geführt. Der Kessel wird aufgeheizt und Warmwasser wird auch erzeugt. Heisses Wasser ist also vorhanden.

Das Problem habe ich vor 3 Wochen meinem Heizungsbauer weitergeleitet. Nach 1 Woche wurde mir, nach meiner genauen Schilderung des Problems per Telefon, schriftlich mitgeteilt, dass sich der Hersteller darum kümmern muss. Nach einer weiteren Woche habe ich den Hersteller selbst kontaktiert. Dieser hat mir mitgeteilt, dass man keine Anfrage oder Beauftragung seitens des Heizungsbauers erhalten hat. Nach mehreren Mails, in denen der Kundendienst Viessmann versucht hat das Problem einzugrenzen, wurde mir mitgeteilt, dass sich da der Fachbetrieb drum kümmern muss. Seit dem warte ich wieder eine Woche, sitzte hier mit Jacke und Decke.

Meine Frage: Kann man einen Notbetrieb einschalten? Offensichtlich wird hier ein Relais oder ein Ventil nicht geschaltet und lässt das Heizwasser nicht durch. Kann man das kurzschließen? 

Ich hätte so gerne warme Heizungen!!

 

Gesamtes Thema betrachten
Viessmann
Beiträge: 5.070
Registriert: ‎16-05-2014
Beantwortet
Hallo TRON, 

wir hatten bereits per Mail miteinander geschrieben. Du hattest den Relaistest durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass das Umschaltventil in der Vorlaufeinheit nicht angesteuert wird. 

Es kann sein, dass sich ein Vakuum aufgrund der geschlossenen Ventile gebildet hat. Eine Idee hätte ich allerdings noch. Schalte bitte die Anlage für ca. eine Stunde komplett ab und öffne alle Heizkörperventile. Schalte anschließend den Vitodens wieder ein und führe noch mal den Relaistest durch. Prüfe dann, ob die Anlage in den Heizbetrieb bzw. ob das Ventil öffnet und der Vorlauf warm wird. 

Grüße °pa 
von TRON am ‎01-10-2019 22:39
Hallo Patrick,

bin extra früher von der Arbeit nach Hause gefahren, um das zu testen. Habe um 21:10 Uhr die Heizung komplett ausgeschaltet und um 22:21 Uh wieder an. Vorher habe ich per App alle Thermostate auf maximal Heizen (also 30 Grad) eingestellt und mich vergwissert, dass Diese auch angesteuert wurden und auf 30 Grad stehen. Einen Thermostat im Flur habe ich demontiert, um auszuschließen, dass hier nicht zufällig Smart Home einen Fehler einbaut.
Nach dem wieder Einschalten der Heizung habe ich den Aktorentest wieder durchgeführt, aber leider mit dem gleichen Ergebnis. Bei allen Ventilen (Heizung, Mitte und Warmwasser tut sich garnichts. Man hört nichts und die Leitung wird auch nicht warm. Bei "Ausgang intern" hört man wenigstens noch was anlaufen, aber bei den Ventilen nix.
Ich habe vorsorglich meine Frau jetzt bei meiner Schwiegermutter untergebracht, da sie schon anfängt zu schniefen.
Wusste garnicht, dass 12 Grad so kalt sein können :-)

von Viessmann am ‎02-10-2019 15:17
Schade, war einen Versuch wert. Unser Techniker wird sich das Ganze am Freitag bei dir anschauen. 

Grüße °pa