Experten fragen

Antwort
Wiederkehrender Besucher
Beiträge: 4
Registriert: ‎01-08-2020
Akzeptierte Lösung
Vitopend 100 WH14: Wasser nachfüllen klappt nicht
[ Bearbeitet ]

Hallo!

Mein Name ist Joel und ich wohne zum ersten Mal in einer Wohnung mit Gastherme. Deren Manometer zeigt 0,4 bar an. Schornsteinfeger meinte, ich solle mal bei Gelegenheit Wasser nachfüllen. Hab den Schlauch an die Gastherme angeschlossen (siehe Markierung 1 im Foto):

2.jpg

Gastherme ausgeschaltet, Hahn aufgedreht. Nur irgendwie geht kein Wasser rein bzw man hört nichts. Druck bleibt bei 0,4 bar bzw sinkt leicht, da nun ein Anschluss (siehe Markierung 2 im Foto) leicht tropft.

Bitte um Hilfe: Was muss ich tun, um Wasser in die Therme zu bekommen? Und wie hört das Tropfen auf?

Vielen Dank im voraus!

Joel

3.jpg

Aktualisiert: Der Zulauf:

zulauf.jpg

Akzeptierte Lösung
Mitglied
Beiträge: 6.939
Registriert: ‎01-11-2014
Beantwortet

 Bild 2 zeigt aber nur den Wartungshahn. Der sperrt nur die Therme vom Heizkreis ab.

Bild 1 ist der richtige Anschluss zum Befüllen. Das andere Ende des Wasserschlauches hängt, so hoffe ich, am Wasserhahn ? Der Anschluss 1 muss über einen Vierkant geöffnet werden. Eine Viertelumdrehung genügt, weil Kugelhahn. Am Wasserhan darauf achten, dass er tatsächlich öffnet(Fliessgeräusch). Manchmal kleben hier die Ventileinsatze.

Je nachdem, wie alt das Ausdehnungsgefäss ist, dürfte es aber mit Nachfüllen nicht getan sein. Über kurz oder lang stehst vor dem gleichen Prob. Man sollte hier also gleich mal schauen, wie es um den Vordruck bzw. um die Funktionsfähigkeit des MAG bestellt ist. Als Anhaltspunkt: Ein MAG hält im Durchschnitt nicht viel länger als 7-8 Jahre. Dann ist die Membran im Inneren so porös, dass ein Auffüllen  bzw. Korrektur des Vordruckes kaum noch Sinn ergeben.

Andere Antworten: 0