Experten fragen

Antwort
Regelmäßige Besucher
Beiträge: 8
Registriert: ‎03-08-2018
Wärmepumpe Vitocal 200-S mit Wärmestrom und PV betreiben

In meinem Haus (KfW70) habe ich aktuell eine Wärmepumpe 200-S mit einem separten Stromzähler für den Heizstrom in Betrieb. Ich möchte in Kürze eine PV-Anlage (ohne Akku) montieren, die zuerst den Hausstrom versorgt und überschüssige Energie an die WP meldet.

Ich habe bereits gelernt, dass dazu eine Energiezähler mit Modbus von Viessmann o.ä. eingebaut werden muss.

In der Installtionsanleitung ist aber nirgendwo eine Verschaltung zu sehen, die berücksichtigt, dass noch eine separater Zähler für den günstigeren Heizstrom vorhanden ist. Diesen möchte ich aber gerne mit einbinden, da der Heizstrom doch um einiges günstiger als der Hausstrom ist und noch nicht klar ist inwiefern die Leistung der PV-Anlage, vor allem im Winter, ausreichend ist.

Wer kann mir einen Schaltplan unter Berücksichtung der korrekten Verdrahtung von PV-Anlage, Energiezähler, Haustromzähler, Wärmestromzähler zukommen lassen?

Danke vorab!

Gesamtes Thema betrachten
Neuer Beitragender
Beiträge: 2.428
Registriert: ‎20-02-2015
Beantwortet

Das geht vermutlich vertraglich so nicht.

Überschüssigen PV Strom müsstest zu zu einer lächerlichen Vergütung ins Netz speisen um  dieses Strom sofort wieder für 22 ct von Anbieter zu beziehen.

 

Sofern die PV Anlage eine vernünftige Leistung hat, verzichtet man auf den speziellen Wärmepumpentarif  und verwendet eigenen PV Strom.

Es gibt dann also nur 2 Zähler.   Regulärer Zähler  der Haushalt + Wärmepumpe versorgt  sowie den Rückspeisezähler.

Der Rest (Winter, Nachts) wird  vom Anbieter für 28 ct zugekauft