abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Guten Morgen,

ich habe meinen Heizkreis in Vicare auf 21 Grad gestellt . Auch meine Fremd-Thermostate stehen auf 21 Grad. 
Was passiert wenn ich meine Heizung im Wohnzimmer bei Bedarf mal auf 23 Grad am Thermostat aufdrehe ? Schafft das dann die Heizung oder muss ich den Heizkreis auch auf 23 stellen ?

Sorry, ich frage viel hier, aber ich möchte die Heizung verstehen lernen .

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen

@Kerstin56  schrieb:
[...] Sorry, ich frage viel hier, aber ich möchte die Heizung verstehen lernen .

Hallo Kerstin, daher war meine Antwort etwas ausführlicher, da diese Dinge aus meiner Sicht mit zum Verständnis der Funktionsweise einer Heizung gehören.


Wie tief du da genau einsteigen wolltest/willst, war mir natürlich nicht ganz klar.

 

VG Lutz

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 ANTWORTEN 6

Hallo Kerstin56,

 

das hatte ich dir in deinem anderen Beitrag bereits geschildert.

Die Heizkörper können nicht 23°C warm werden, wenn die Anlage nur auf 21°C heizt.

Ok - ein bisschen Spielraum ist da immer, das müsstest du ausprobieren.

 

Besten Gruß,
Chris vom Customer Care Team

Hallo Kerstin,

 

das kommt auf die Raumgröße und die Größe des Heizkörpers an. Oder hast du Fußbodenheizung?

 

Wenn auch die Raumsoll-Temperatur für den Heizkreis auf 21°C eingestellt ist, liegt ja die echte Vorlauftemperatur in der Regel deutlich höher. Sonst könnte ein Heizkörper, sei es nun ein Radiator oder auch eine FB-Heizung keine Wärme an den Raum abgeben.

 

Um wieviel diese höher liegt, wird durch die Heizkurve bestimmt, welche den Vorlauf-Sollwert über die Parameter Raumsoll-Temp., Neigung und Niveau in Abhängigkeit zur Außentemperatur regelt.

 

In der Regel ist es ja auch so, dass in der Brenner-Regelung eine gewisse Schalthysterese vorhanden ist. D.h. beim Aufheizen wird etwas über die Vorlauf/Kessel-Solltemperatur hinaus geheizt, je nach Brennerart/Typ bis ca. 10° über den eigentlichen Sollwert hinaus geheizt. Nach Brennschluss hat das Metall des Primär-Wärmetauschers auch noch Mehrwärme gegenüber dem Wasser, welches dadurch auch noch etwas nachgeheizt wird.

 

Im umgekehrten Fall, wenn der Heizkreislauf langsam abkühlt, schaltet sich der Brenner auch nicht unmittelbar beim erreichen der Kessel-Solltemperatur ein, sondern sinkt bis einige Grad darunter. Dies auch wieder je nach Anlagenart/Typ/Hersteller etwas unterschiedlich.

 

Probier es doch einfach mal aus ob der Raum dann etwas wärmer wird. Würde mich über eine Rückmeldung dazu freuen.

VG Lutz

Deinem technischen Verständnis kann ich leider nicht ganz folgen, entschuldige 🤷‍♀️🙈

Genau dieses wollte ich wissen. Vielen Dank für die einfache Antwort 😀👍


@Kerstin56  schrieb:
[...] Sorry, ich frage viel hier, aber ich möchte die Heizung verstehen lernen .

Hallo Kerstin, daher war meine Antwort etwas ausführlicher, da diese Dinge aus meiner Sicht mit zum Verständnis der Funktionsweise einer Heizung gehören.


Wie tief du da genau einsteigen wolltest/willst, war mir natürlich nicht ganz klar.

 

VG Lutz

😅Wenn es zu technisch verworren wird komm ich nicht mehr mit. Ich Frau, und 66 Jahre alt 🙈🤣

Top-Lösungsautoren