abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Beantwortet! Gehe zur Lösung.

Therme Vitodens 200 taktet sehr häufig

Hallo,

seit 15 Jahren betreiben wir in unserer Eigentumswohnung (Baujahr 2005, 116m² Wohnfläche) eine Heizungsanlage Viessmann Vitodens 200 WB2A. Die Anlage wurde wahrscheinlich aufgrund einer Planänderung durch die Baufirma kurz vor der Fertigstellung der Wohnung überdimensioniert und betreibt nur die Fußbodenheizung, einen Heizkörper in einem der Kinderzimmer und einen Handtuchtrockner. In der ursprünglichen Planung war die Warmwasserbereitung vorgesehen, die dann aber über elektrische Durchlauferhitzer realisiert wurde.

Brennerstunden:           012325
Brennerstarts:                292706

Wie an den häufigen Brennerstarts der Anlage zu erkennen ist, taktet die Anlage sehr stark und schaltet nach sehr kurzer Heizphase (ca. 10 s bis 15 s) wieder ab, ein längerer Betrieb stellt sich nur sehr selten bzw. nicht ein.

Durch Änderungen an den möglichen Einstellungen haben wir schon verschiedene Heizkurven ausprobiert, eine zufriedenstellende Arbeitsweise (längere Arbeitsphasen des Brenners) konnten wir dadurch leider nicht erreichen.

Die Anlage war wie Folgt eingestellt:


Normale Raumtemperatur        22
Neigung A1                                    0.8
Niveau A1                                      0
Max. Heizleistung                         85

Die Anlage wurde Mitte 2020 einer Wartung unterzogen und die Umwälzpumpe wurde durch eine Hocheffizienz-Umwälzpumpe Best.-Nr. 7424493 mit Kessel-Codierstecker ersetzt, die Lautstärke der Zündungen hat sich nach unserer Auffassung etwas erhöht und die häufige Taktung hat sich nicht verändert.

 

Sehen sie eine Möglichkeit, über die Einstellungen der Anlage die Brennerlaufzeiten zu verlängern und damit die Brennerstarts zu reduzieren?

LG luku

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen

Hallo Luku,

 

komisch, die verlinkten Anleitung ist die zu deiner Seriennummer, hier noch mal was angeboten wird:

https://www.viessmann.com/etapp/parts/de/0500/7176543

 

du hattest ja im Eingangsbeitrag geschrieben, es wurde eine HE Pumpe nachgerüstet.

Diese hat normalerweise ein 2. Kabel für das PWM Signal. So bald das angeschlossen ist, sollte E5 automatisch auf den Wert 1 gehen.

 

Vielleicht solltest du noch mal bei dem Heizungsbauer fragen der die Pumpe eingebaut hat, ob er das Kabel angeschlossen hat.

 

VG Mi

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 ANTWORTEN 8

Hallo,

 

es wäre zu prüfen ob

-die  Drehzahl der neuen Pumpe hoch genug einstellt ist um die  Start-Leistung des Vitodens abzutransportieren. Er fängt leider erst nach einer gewissen Zeit an die  Leistung zurück zuregeln.

Neigung A1        0.8 scheint mir für FBh sehr hoch .

Hat die FbH Thermostate, die die Kreise dann automatisch  abregeln ?

 

-Das Gerät hat ein Überströmventil, wenn das nicht mehr schließt oder falsch eingestellt ist,  fängt das Gerät auch zu takten an.

 

-Desweiteren könnte der Wärmetauscher verstopft sein und den Durchfluss vermindern.

 

poste auch mal die Seriennummer des Vitodens.

 

VG

 

Hallo qwert089, die Heizkreise sind jeder für sich über ein Thermostat geregelt, aber selbst wenn alle Heizkreise offen sind taktet die Anlage. Die Drehzahl der Pumpe stellt sich automatisch je nach Abnahme im System ein, da ist mir keine Einstellmöglichkeit der Förderleistung bekannt. Die Einstellungen Neigung und Niveau habe ich schon durchgespielt, zur Zeit steht die Neigung auf 0,2 und die Max. Leistung der Anlage auf 29% was für die Wärme im Haus genügt, das Takten aber nicht verhindert. Die Wärme wird nicht schnell genug ins Heizsystem gebracht und die Kesseltemperatur steigt auf den Max.-Wert und der Brenner schaltet wieder ab. Hätte ja sein können, das jemand so ein Problem schon mal hatte und eine Einstellung an der Therme die Lösung ist. Vielen Dank für die Bemühungen.

Die Herstellernummer ist die 7176543418266107.

Hallo Luku,

 

Danke für die Nummer

 

https://www.viessmann.com/vires/product_documents/5681573VSA00001_1.PDF

 

rufe bitte mal die Codierebene 2 auf. --> S. 39

 

Dann schau was für die Pumpe eingestellt ist. Seite 55. die Werte von E5 , E6 und E7

 

Ein Überströmventil hat dein Gerät wohl nicht.

 

>>die Max. Leistung der Anlage auf 29% 

das Problem ist die Startleistung, die man nicht kleiner konfigurieren kann.  Erst nach ein paar Sekunden regelt er dann runter.

 

VG

Hallo qwert089, in meiner Anleitung sieht die Seite 55 etwas anders aus und die Einstellwerte E5-7 sind nicht drin. In der Heizung dagegen sind in der Cod.2 die Werte zu finden und auf E5:0, E6:65 und E7:30 eingestellt. Ob ein Überströmventil verbaut ist kann ich nicht sagen.

E6 hab ich mal auf 100 gestellt, dazu müsste ich wohl den Wert E5 auf 1 setzen, damit die Anlage weis, dass eine Drehzahlgeregelte Pumpe OnBoard ist. Diese Information sollte doch aber der Codierstecker mit bringen. Sollte ich E5 mal auf 1 ändern? VG luku

Hallo Luku,

 

komisch, die verlinkten Anleitung ist die zu deiner Seriennummer, hier noch mal was angeboten wird:

https://www.viessmann.com/etapp/parts/de/0500/7176543

 

du hattest ja im Eingangsbeitrag geschrieben, es wurde eine HE Pumpe nachgerüstet.

Diese hat normalerweise ein 2. Kabel für das PWM Signal. So bald das angeschlossen ist, sollte E5 automatisch auf den Wert 1 gehen.

 

Vielleicht solltest du noch mal bei dem Heizungsbauer fragen der die Pumpe eingebaut hat, ob er das Kabel angeschlossen hat.

 

VG Mi

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Hallo qwert089, der Parameter E5 lässt sich zwar auf 1 stellen, die Anlage reagiert dann aber mit dem Fehler C7 Kommunikationsstörung. Da nur eine interne Pumpe verbaut ist denke ich, dass hier keine separate Heizkreispumpe angeschlossen ist und die Umwelzpumpe und deren Automatik hier die Hauptrolle spielt. Die Pumpe bekommt einfach die Wärme nicht schnell genug aus dem Kessel, ich werde den Heizungsbauer dazu noch einmal konsultieren. Vielen Dank für die Unterstützung.

Sorry zusammen,

 

die bisherigen Beiträge zum Thema Taktung habe ich offensichtlich nicht hinreichend verstanden.

Auch ich bin mit der Taktung meines VitoDens 200-w B2HF-19 (VD) nicht glücklich.

Das Gerät nimmt einer PA2 die Spitzenlast ab. Es lädt die Mitte und den oberen Teil eines VitoCell 340-M mit Wärme für Brauchwasser und Fußbodenheizung (FB).

Die PA2 lädt den unteren Teil des Speichers und läuft bisher wunschgemäß immer ohne Modulation durch.

Der VD taktet derzeit 5 mal pro Betriebsstunde, d.h. er läuft nach jedem Start ca. 9 min und steht dann für ca. 3 min. Ob das materialschonend und wirtschaftlich ist? Da habe ich Zweifel!

Ich denke aber, dass der VD im Winter bei höherer Wärmeabnahme der FB-Heizkreise länger taktet.

 

Aber von vorne, ich habe derzeit folgende Einstellungen:

  • die Leistung des VD habe ich auf 70% = 13,3 KW-therm reduziert
  • Zieltemperatur für Warmwasser = 55 K, warum wärmer? Verbrühschutzventil mischt Zirkulationsvorlauf ohnehin mit Rücklaufwasser auf 55K herunter.
  • Heizungskennlinie mit Normaltemperatur = 24 K; Steigung 0,6; Niveau = 0 K
  • mit Aussentemperatur von 10 K ergibt das Soll-Vorlauf für FB-Heizkreis von 24+(24-10)+0,6 = ca. 32,5 K
  • mag sein, dass das für den Abtransport der Wärme des VD  zu wenig Nachfrage nach Wärme ergibt.

Dummerweise benötigen wir für unser Wohlbefinden nicht mehr!

 

Als Laie würde ich den VD wie folgt steuern:

  • Temperatur in Speichermitte kleiner als „Zieltemperatur-min“ (z.B. Soll-Vorlauf FB-Heizkreis plus Überhöhung (8K?) --> Start mit 13,3 KW-therm
  • Nach wenigen Minuten den Gradienten der durch denBrennerstart bewirkten Temperaturänderung ermitteln
  • Ermitteln welcher Modulationsgrad x% (von 13,3 KW) die nächste Zeit benötigt wird um die 55 K (für Brauchwasser, im Speicher oben) + Überhöhung (5K?) nach technischer Mindestlaufzeit (z.B. 30 min) zu erreichen,
  • mit diesem Modulationsgrad x%, bzw. einem technisch notwendigem Mindestmodulations-grad den Brenner fahren
  • bei Erreichen der Zieltemperatur im Speicher oben (z.B. 55 K + 5 K Überhöhung) den Brenner stoppen

 

Welchen Denkfehler mache ich?

Welche Einstellungen sollte ich wählen?

 

Danke für Eure Hilfe

Sparfuchs