abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Warmwasser Zirkulation Problem Vitodens 200W Vitocell 340M

Hallo liebes Viessmann Experten Team,

 

seit ca. 3 Jahren habe ich eine Vitodens 200W, Vitocell 340M, SM1 Solarregler und Viessmann Solar auf dem Dach. 

 

Zu meinem Problem:

Seit Inbetriebnahme habe ich ein Problem mit der Warmwasser - (Brauchwasser) Zirkulation. Die Vorlaufleitung ist mit heißem Wasser gefüllt ist (z.B. durch duschen im Bad). Dann schaltet sich die Zirkulationspumpe ein, dann geht die Temperatur im Vor- und Rücklauf richtig nach unten. Mit richtig nach unten meine ich, die Leitungen sind nur noch lauwarm ca.30°C schätzungsweise. Wenn ich dann den Wasserhahn aufdrehe, muss ich eine Ewigkeit warten bis das Wasser wieder richtig warm/heiß wird. Auch kommt es öfters vor, dass es unterm duschen auf einmal viel kälter kommt, dass dauert dann wieder eine Zeit bis es normal heiß kommt. Hier nehme ich an, dass sich zu dem Zeitpunkt die Zirkulation einschaltet.

 

Aus dem Warmwasseranschluß am Vitocell 340M kommt ein T-Stück. Eine Leitung davon geht zur Zirkulationspumpe.  

Jetzt habe ich hier gelesen, dass dort eine Zirkulationslanze verbaut werden muss. So wie das aber aussieht, ist hier nur das T-Stück verbaut.

 

Mein Frage an euch: Könnte die fehlende Zirkulationslanze dafür verantwortlich sein? Würde man die Lanze von außen erkennen (irgendwie von den Anschlüssen her)? Ich habe ein Bild angefügt wie das bei mir aussieht.

 

Anlagen ID: 4605029_1704_11

 

Bitte um Hilfestellung, da mir das Problem viele graue Haare verschafft.

 

Vielen Dank!

 

Gruß Martin Obermeier

Heizung_T_Stueck.png
4 ANTWORTEN 4

Hallo,
klingt nach einem interessanten Problem. Ich bin kein Fachmann, aber für mich stellt sich die Frage, wo denn das kalte Wasser herkommt. Bei meiner Heizung ist eine ähnlich Konfiguration verbaut; definitiv mit Lanze
Meiner Meinung nach dürfte eine fehlende Lanze nicht für einen solch drastischen Temperatursturz verantwortlich sein. Diese sorgt lediglich dafür, dass das Wasser aus der Zirkulationsleitung in den Speicher ungefähr in dem Bereich zugefügt wird, wo etwa die selbe Temperatur vorherrscht. Dadurch werden Temperaturschwankungen, wie du sie beschreibst, vermieden. Diese dürften aber nur in einem Bereich von 5 K liegen, mehr sollte ja in der Zirkulationsleitung nicht abfallen. Bei dir sind es ca. 30 K 
Ich frage mich, warum du die Zirkulationspumpe nicht dauerhaft eingeschaltet hast? Bei mir ist das so.
Ich würde zum Test einfach mal folgendes machen: 
Lass doch die Pumpe dauerhaft laufen und miss mal die Temperatur an der Zirkulationsleitung. Die sollte nicht viel niedriger sein (glaube, da gibt es eine Norm, die vorschreibt, dass das Wasser auf min. 55 Grad abkühlten darf), als das Wasser in der WW-Leitung.
Wenn alles richtig angeschlossen ist, dann kann ja das kalte Wasser nur aus die Zirkulationsleitung kommen.
Wenn also die Temperatur soviel niedriger sein sollte, dann muss der Fehler meiner Meinung nach in der Zirkulationsleitung liegen.
Eine andere Möglichkeit bestünde darin, dass du die Zirkulationspumpe abstellst und die Zirkulationsleitung schließet. Dann muss bei Wasserentnahme alles Wasser aus dem Speicher kommen. Eigentlich kann dann die Temperatur nicht mehr schwanken. Wenn damit alles o.k. ist, dann deutete das m.M.n. auch auf ein Problem mit der Zirkulationsleitung. 
Wenn das Problem dann auf die Zirkulationsleitung eingekreist ist:
- Ist die Isolation der Zirkulationsleitung durchgängig gut?
- Kann es sein, dass eine Entnahmestelle (Wasserhahn, Dusche,...) defekt ist und kaltes Wasser aus der Kaltwasserleitung in den Zirkulationskreislauf strömt. das würde dann auch den drastischen Temperatursturz erklären.
Vielleicht sind die Überlegungen ja total falsch, aber: das ist das, was ich ausprobieren würde
 

Hallo Duedly,

 

erstmals Danke für deine Unterstützung.

ich versuche es mal nochmals zu erklären, evtl. wird es dann deutlicher (-;  :

Die Warmwasserleitung ist durch öffnen eines Wasserhahnes heiß. Wenn jetzt die Zirkulation nicht läuft, dann ist die Zirkulationsleitung von dem Wasserhahn bis zum Kessell Vitocell zurück kalt. Schalte ich jetzt die Zirkulationspumpe ein, wird das Wasser im Kreis gepumpt, somit vermischt sich das heiße Wasser (Kessel bis Wasserhahn) mit dem kalten Wasser der Zirkulationsrückleitung.  Vom Gefühl her weniger wie lauwarm. Wenn ich die Zirkulationspumpe jetzt weiterlaufen lass, wird das Wasser in der Leitung immer kälter. 

Das darf aber nicht sein, sonst macht eine Zirkulation keinen Sinn.

Was ich jetzt glaube: Die Zirkulationslanze wurde vergessen einzubauen.

Das würde heißen, das Wasser fließt bis zum T-Stück zurück und geht dann gleich wieder in den Vorlauf rein, ohne jemals wieder im Kessel aufgewärmt zu werden.

 

Ich bräuchte jetzt jemanden der das Schema ansieht und mir sagen könnte ob die Lanze verbaut sein muss.

Mein Heizungsbauer sagt nämlich, es passt so. Er kann mir aber keine richtige Antwort geben.

 

Wenn ich mir meine 2 angehängten Bilder ansehe. Passt das nicht zusammen. Die 2 Anschlüsse vom T-Stück raus sind schon mal vertauscht meiner Meinung nach.

 

Könnte sich BITTE jemand das Schema ansehen: Anlagen ID: 4605029_1704_11

Würde mir sehr helfen!

 

Vielen Dank und bleibt gesund!

 

Gruß Martin

Zirkulationslanze Richtung.PNG

Hallo Martin,
meiner Meinung nach löst der Einbau einer Zirkulationslanze dein Problem nicht.
Es scheint so zu sein, dass sich das Wasser in deiner Zirkulationsleitung mehr als die zugelassenen 5 K abkühlt.
Wenn also dieses "kalte"  Wasser an der Stelle,  die du eingezeichnet hast in den Kreislauf eingespeist wird (einige cm im Speicher), wird es sich nicht mehr sehr erwärmen.
Ich glaube, du solltest nachschauen, wo die Wärme in der Zirkulationsleitung verloren geht und zusehen, dass du auf die Spreizung von max. 5 K kommst.
Bei mir zirkuliert das WW den ganzen Tag in der Leitung und kühlt sich kaum ab. Auch wenn niemand  WW zapft. So sollte das bei dir auch machbar sein.

Hallo, 

So wie das aussieht ist da keine Lanze vorhanden, und immer wenn die z Pumpe angeht kommt da ein Schwung kaltes Wasser, im Prinzip hat die Zirkulation keine Funktion außer kaltes Wasser im Kreis zu Pumpen. 

Da sollte dein Installateur nachbessern. 

Grüße 

Top-Lösungsautoren