Innovations Blog

Gute Vorsätze

von Viessmann am ‎22-01-2014 16:31 (4.408 Ansichten)

original.jpg

Der neue Wirtschaftsminister ist mit einem Vorsatz in das neue Jahr gestartet. Er hat eine intensive Beschäftigung mit dem Thema Energiewende angekündigt. Ganz oben auf der Agenda wird besonders die Einspeisevergütung für regenerativ erzeugten Strom stehen, soweit kann man das heute schon absehen. Im Ergebnis wird es einen Kompromiss geben, dem ein langes Gezerre um Bruchteile von Cents vorausgehen wird.

 

 

Erfahrungsgemäß erzeugen diese Debatten nicht nur eine sehr eingeengte Fokussierung des Energiethemas auf den Bereich Strom, sondern auch eine Verunsicherung bei Menschen, die ihrerseits einen guten Vorsatz für 2014 gefasst haben: Die Verbesserung der persönlichen Energiesituation zu Hause.

 

Lohnt sich eine Investition in eine moderne Technik? Erziele ich eine angemessene Rendite? Welchen Wert hat eine erzeugte Kilowattstunde? Soll ich, soll ich nicht?

 

Aber Moment mal, sind das eigentlich Fragen, die sich aus Ihrem guten Vorsatz ableiten lassen, endlich die Heizung zu modernisieren? Sie wollen doch gar nicht Energie verkaufen, Sie wollen doch Energie einsparen! Ihr Vorhaben ist unabhängig von sinkenden Vergütungen für Strom aus Windkraftanlagen, Ihr Vorhaben finanziert sich über den reduzierten Bezug von Energie. Lassen Sie sich von Ihrem Vorhaben nicht durch laute Debatten über die Energiewende ablenken. Machen Sie 2014 einfach Ihre eigene.

Statistiken

Themen19184
Beiträge insgesamt116669
Top-Beiträge12842
gelöste Fragen8820
unbeantwortete Beiträge9
Antwortquote in %99.99
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite
Folgen Sie uns auf Twitter
Benutzer online (168)