Innovations Blog

Ist Ihre Heizung fit für den Winter? Mit einem kurzen Check beruhigt in die kalte Jahreszeit starten.

von Viessmann am ‎12-09-2018 10:07 (3.120 Ansichten)

“Der Winter naht” heißt es in einer bekannten Fantasyserie. Aber im Gegensatz zu dieser fiktiven Story steht der reale Winter und damit die Heizsaison wirklich vor der Tür.

Erfahrungsgemäß platzen beim ersten Kälteeinbruch die ohnehin schon vollen Auftragsbücher der Heizungsfachbetriebe aus allen Nähten. Dann nämlich, wenn die Heizung aus dem Sommerschlaf geweckt wird und irgendetwas schief läuft. Dabei könnte man diesem Phänomen eigentlich ganz leicht entgegenwirken. 

Wenn man z.B. schon in den ausklingenden Sommertagen testet, ob die Heizung noch fit ist für den Winter. Was so einfach klingt, setzt aber kaum jemand um. Sonderlich verwerflich ist das nicht - wer denkt bei den letzten warmen Sonnenstrahlen schon an Winter, Kälte und den Heizungskeller.


Um genau dieses Bewusstsein zu schärfen und gleichzeitig die Heizungsfachbetriebe schon vor den ersten winterlichen Temperaturen merklich zu entlasten, hat Viessmann die “Wintercheck”-Aktion gestartet. Unter https://www.viessmann.de/de/wohngebaeude/winter-check.html finden die Betreiber einer Viessmann-Anlage eine leicht verständliche Checkliste, anhand der sie ihre Heizungsanlage schnell und unkompliziert testen können.

 

Verständliche Anleitung und hilfreiche Tipps

Wie das funktioniert, ist simpel: auf der Internetseite einfach die beispielhafte Anleitung beachten und danach alle an der eigenen Regelung nötigen Arbeitsschritte durchführen, die in der Bedienungsanleitung des Heizkessels stehen. Ist die Anleitung einmal nicht gleich zur Hand, liegen diese Dokumente zusätzlich auch zum Download bereit.

Wenn alles einwandfrei funktioniert, steht einem gemütlichen Winter nichts im Wege. War der Check nicht erfolgreich, hilft der Heizungsfachbetrieb weiter. Immer wieder empfehlenswert sind aber auch ein paar alte, sehr nützliche Tipps, die problemlos selbst durchgeführt werden können - Oldies but Goldies, wenn man so will. So kann es beispielsweise schon hilfreich sein, die Heizkörper zu entlüften oder ganz einfach mal den Anlagendruck des Systems zu prüfen. Wie das funktioniert, ist auf heizung.de sehr anschaulich beschrieben.


Für den beruhigten Start in die Wintersaison kann man es also nur jedem “wärmstens” empfehlen: Nutzen Sie den Viessmann “Wintercheck” und holen Sie sich die Sicherheit, dass die Heizung fit ist für die kalten Tage.

Kommentare
von Mitglied siggi
am ‎19-02-2019 17:08

Hallo,

meine Viessmann Vitolaplus-Ölheizung ist nachts so kalt. Heizkreis 2 endet um 22.oo Uhr. Ist dann der Kessel nachts aus?

Was müßtr ich ggf. tum, damit er anbleibt bei 17°? Danke

von Viessmann
am ‎20-02-2019 10:15

Hallo siggi,

könntest du uns im ersten Schritt die komplette Herstellnummer des Vitolaplus zur Verfügung stellen?

Beste Grüße °ja

Statistiken

Themen16807
Beiträge insgesamt102336
Top-Beiträge11055
gelöste Fragen8215
unbeantwortete Beiträge9
Antwortquote in %99.99
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite
Folgen Sie uns auf Twitter
Benutzer online (173)