Innovations Blog

Mit dem Smartphone die Heizung steuern

von Viessmann ‎05-09-2014 16:56 - bearbeitet ‎05-09-2014 17:03 (57.099 Ansichten)

Vitotrol App_72dpi.jpg

Wir legen immer mehr Wert darauf, gut vernetzt zu sein. Sei es mit Mitmenschen oder mit unseren technischen Geräten. Auch die Heiztechnik passt sich diesem Trend der Modernisierung an und entwickelt immer komfortablere Methoden um die Heizung einfach und bequem zu steuern. Wäre es nicht purer Luxus, wenn man nicht jedes Mal in den Keller laufen muss um seine Heizung einzustellen, sondern es mit einem schnellen Griff zum Smartphone oder Tablet erledigen kann?! Am besten wäre es doch, die Heizung gleich von unterwegs zu steuern und dank den neuen Innovationen, die die Heiztechnik in den vergangenen Jahren gemacht hat, ist das keine Vision mehr. Mit sogenannten Steuerungsapps kann man seine Heizung mit dem Smartphone oder Tablet PC einfach und bequem bedienen.

 

Bei Viessmann besteht die Steuerung im Prinzip aus zwei Komponenten. Um mit dieser App zu arbeiten, benötigen Sie lediglich Hardware an der Heizung und Software auf dem Smartphone. Zusätzlich können Sie über die App die Betriebszustände abfragen, oder sich die Erträge Ihrer Solaranlage grafisch darstellen lassen. Sie werden jederzeit über den aktuellen Betriebszustand Ihrer Heizung unterrichtet und sollte einmal ein Problem auftreten, umgehend informiert.

 

 

Was sind die Voraussetzungen?

 

Zunächst muss an der Heizungsanlage die Kommunikationsschnittstelle Vitocom 100 LAN1, also die Hardware, installiert und anschließend mit dem vorhandenen DSL-Router verbunden werden. Die Vitocom 100 LAN1 verbindet sich nun automatisch mit dem Viessmann Vitodata-Server. Nun müssen Sie nur noch die kostenlose Vitotrol App aus iTunes oder Google Play herunterladen, sich registrieren und schon können Sie Ihre Heizung mit Smartphone oder Tablet von unterwegs steuern. Sie wissen nicht, ob Ihre Heizung mit der Vitotrol App funktioniert? Dann fragen Sie einfach bei Ihrem Heizungsfachmann nach. Er wird Sie gerne beraten.


Apps_00038.jpg

Was kann die App?

 

  • Einfaches Bedienen des   Betriebsprogramms, der Raumsolltemperatur, der Trinkwassersolltemperatur und des Ferienprogramms.
  • Zeitprogramm für Raumbeheizung,      Trinkwasser und Zirkulation.
  • Übersichtliche Anzeige der Betriebsparameter einschließlich aller wichtigen Temperaturen.
  • Darstellung von Effizienzdaten einschließlich solarem Ertrag und Betriebsstunden.

 

 

Was wird die Heizung in Zukunft können?

 

Dem sind wohl kaum Grenzen gesetzt. Offensichtlich ist, dass die Heizsysteme immer intelligenter werden und in Zukunft die Brennstoffpreise eine immer zentralere Rolle spielen. Das hat seine Ursache darin, dass die bereits heute schon verfügbaren Hybridsysteme immer gängiger werden. Die Hybridsysteme arbeiten mit zwei Betriebsstoffen. Ein Beispiel dafür ist der Vitocaldens: Dieses Gerät ist eine Kombination aus Wärmepumpe und Gas-Brennwertkessel, welches mit Hilfe der Brennstoffpreise und Wetterdaten immer genau berechnen kann, wann sich der Betrieb der Wärmepumpe oder der des Gasgerätes lohnt.                                                 

 

Was der technologische Fortschritt sonst noch so mit sich bringt, wird die Zukunft zeigen. Aber sicher ist, dass es immer neue interessante Entwicklungen geben wird, bei denen wir uns stets an den Kundenwünschen orientieren und mit denen Sie immer up to date sind.

 

 

Wenn Sie die Vitotrol App ausprobieren möchten, laden Sie sich doch einfach die kostenlose Probeversion, die Showcase-App, herunter und probieren Sie es aus. Die Probeversion funktioniert auch ohne eine installierte Hardware an Ihrer Heizung.

 

Wenn Sie noch weitere Informationen zu der Vitotrol App haben möchten, schauen Sie doch einfach auf folgendem Link nach: www.vitotrol-app.info

Kommentare
von Marcel Göbel
am ‎01-11-2014 13:21

hallo die geht einmanfrei

 

nur die solarertrag anzeige geht nicht kann jemann helfen

 

von Beitragender
am ‎03-11-2014 16:53

Hallo Marcel,

um den Solarertrag angezeigt zu bekommen benötigt man ein SM1 Modul. Wurde dieses bei dir verbaut?

Gruß °mi

von Mitglied gte1978
am ‎09-11-2014 16:25
Nein, es wurde eine vitosolic 200 sd4 verbaut wegen der heizungsunterstützung
von Beitragender
am ‎10-11-2014 11:44 - zuletzt bearbeitet am ‎18-11-2014 13:16 von Viessmann

Hallo gte1978,

leider kann die Vitosolic 200 SD4 keine Daten an die Vitotrol App senden. Als die Vitosolic entwickelt wurde, wurde die Smartphone-Steuerung noch nicht berücksichtigt.
Die Funktion, mit der man den Solarertrag in der App auswerten kann, ist nur in der Solarerweiterung SM1 erhalten. Diese kann selbstverständlich auch ein Anlagenschema mit Heizungsunterstützung regeln.

Mit freundlichen Grüßen °mi

von marcel Göbel
am ‎12-11-2014 8:59
Hi Kann man das parallel schalten irgendwie? Oder ist das nicht möglich?
von Beitragender
am ‎12-11-2014 12:26

Hallo Marcel,

ein parallel Betrieb ist leider nicht möglich. Je nach Anlagenschema, könnte die Vitosolic komplett gegen eine SM1 getauscht werden. Welches Anlagenschema wurde den verbaut?

Mit besten Gruß °mi

von Mitglied gte1978
am ‎12-11-2014 19:40
Folgendes schema wurde verbaut:hydrauliktyp 3 system 2 und zusätzlich wird noch eine Kesselkreispumpe vom kamin über die Zusatzfunktion per thermostatfunktion und delta t Funktion angesteuert. Und wir wollen die solarerträge sehen, sonst hätten wir uns die vitocom 100 lan auch schenken können. Wann können wir mit den solarerträgen auf dem smartphone rechnen?update der vitosolic 200sd4 möglich? Mfg Chr.Graf
von Beitragender
am ‎13-11-2014 14:09

Hallo Herr Graf,


die Vitosolic 200 SD 4 kann leider die Solarerträge nicht über das Smartphone anzeigen. Ein Update für die Vitosolic ist zum heutigen Tag noch nicht geplant. Der Einsatz einer SM1 bei dem Hydrauliktyp 3 System 2 ist nicht möglich, da diese die zusätzlichen Funktionen nicht unterstützt.

Mit freundlichen Grüßen °mi

von Marcel 1
am ‎13-11-2014 15:07
Hi Und jetzt , das kann doch vissmann nicht einfach so im Raum stehen lassen. Das weitere bin ich mit app auch noch enttäuscht es dauert alles zu lange . Hausaufgaben werden zu hause gemacht . Mfg marcel
von Mitglied gte1978
am ‎13-11-2014 19:57
Ist schon okay,bis auf die app funktioniert der Rest der Anlage ja auch tadellos, mich persönlich würden die solarerträge auch nicht zwingend interessieren. Mfg Chr.Graf
von blubaju
am ‎29-12-2014 14:39

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wenden Sie sich an den Technischen Dienst von Viessmann. (Meldung Browseranfrage)

 

Der VitoDataServer konnte Ihre Anfrage nicht beantworten, Ihre Änderungen wurden u.U. nicht an Ihre Heizungsanlage weitergeleitet. (Meldung Smartphone)

Hab nix und wollte nix ändern, will nur wissen ob alles im Grünen Bereich, also frostfrei!!!!!

 

Wunderbar, die ersten Frosttage in Wien und der Server oder was auch immer geht ein! Ich sitze in den Tropen, im Fernen Osten, habe mir das ganze Internetzeug nur wegen der Fernabfrage während der Überwinterung gekauft und jetzt das!

 

Natürlich nicht der geringste Hinweis wie denn der "Technische Dienst" zu erreichen ist, meinen Viessmannverkäufer in Wien zu kontaktieren ist sinnlos weil mit sowas überfordert, derzeit vermutlich sowieso auf Urlaub und der Viessmannserver nona irgendwwo in Deutschland steht!

 

Schönes Neues Jahr und hoffentlich friert mein Haus nicht ein

Heinrich Hetzel

von Beitragender
am ‎29-12-2014 15:05

Hallo Herr Hetzel,

natürlich sollte die Überwachung über die Vitotrol App auch funktionieren, Ihre Verärgerung darüber kann ich verstehen.
Die Funktionsstörungen der Vitotrol App wurden behoben und sollte jetzt wieder in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

Wenn Sie die Kollegen aus Österreich dennoch benötigen, finden Sie die Telefonnummer unter folgendem Link

http://www.viessmann.at/de/service/kontakt.html

Mit besten Gruß °mi

von blubaju
am ‎29-12-2014 16:20

Verbindung zur Anlage nicht möglich.

 

Naja, kann ja mal passieren, aber auch hier, wie zumeist, nicht nur bei Viessmann, ist eine klare Aussage von großer Hilfe. So nehme ich erst einmal an, der Fehler liegt bei meiner Anlage. Hättet Ihr hingegen nur von einem Serverausfall auf Eurer Seite geschrieben, dann hätte ich ein paar Stunden gewartet. Kommunikation ist das um und auf.

 

Die Fehler dürften aber noch nicht ganz behoben sein, immerhin erreiche ich Euren Server, der aber nicht meine Anlage, zeigt die Daten vom 25.12, Ich habe mich aber am 27.12 das letzte mal eingeloggt (und so steht es auch auf dem Smartphone)

 

Das Kunde in der Weihnachtszeit zwischen den Feiertagen etwas nervös wird wenn die Heizung ausfällt und das Gebäude aus Energiespargründen nur im Frostfreibereich gehalten wird, ich hoffe dafür habt Ihr etwas Verständnis

 

MfG

Heinrich Hetzel

 

P.S. könnt ihr vielleicht auf ein anderes Captcha wechseln? Mathematikrätsel oder Bilderkennen? Eure Schriftzüge sind so verzerrt, ich radle bis 20 durch bis ich etwas entziffern kann

von Elisabeth Erhart
am ‎03-06-2015 20:46

Hallo liebes Team!

Seit wann kann man mit einem Telefon eine Ölheizung steuern?

Es geht um eine Wette, ich behaupte seit 30-35 Jahren. Habe ich recht?

Lg.

Elisabeth Erhart

 

von Beitragender
‎12-06-2015 15:04 - bearbeitet ‎12-06-2015 15:05

Hallo Elisabeth,

 

also meines Wissens hat Viessmann die ersten Dekatel-Fernschaltgeräte um 1988-1989 rausgebracht. Würde also sagen seit ca. 26 Jahren. Wobei das jetzt nicht von Öl oder Gas abhängig ist.

 

Gruß

 

Heizing

von roeker1
am ‎12-07-2016 10:47

Hallo Viesmmann Team,

ich habe bei mir app Vitotrol Plus installiert. Es sind jede Menge Meldungen über Störungen gespeichert. Wie kann man die löschen? (Die Störungen sind alle behoben.)

Vielen Dank!

Eberhard Röker

von Viessmann
am ‎12-07-2016 13:23

Hallo roeker1,

die Meldehistorie kann nicht gelöscht werden. Diese dient als eine Art Betriebstagebuch.

Solltest du weitere Rückfragen haben, stell uns diese bitte über "Experten Fragen":

http://www.viessmann-community.com/t5/Experten-fragen/qa-p/qanda_anlagenbetreiber

Beste Grüße °be

von Peter Kowatsch
am ‎03-12-2016 16:34

Gibt es bei Viessmann eine  Steuerung ohne zwangsweise Verbindung zum Viessmann-Server?

von Viessmann
am ‎05-12-2016 8:26

Zur Steuerung deiner Heizungsanlage ohne Verbindung zum Server, kannst du eine Fernbedienung verwenden. Die Möglichkeit zur Steuerung via App besteht ohne Verbindung zum Server nicht.

Beste Grüße °be

Statistiken

Themen17188
Beiträge insgesamt104480
Top-Beiträge11243
gelöste Fragen8316
unbeantwortete Beiträge9
Antwortquote in %99.99
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite
Folgen Sie uns auf Twitter