Innovations Blog

Pumpstation Haan - Auszeichnung mit dem RWE-Innovationspreis

von Community Manager ‎08-11-2013 14:40 - bearbeitet ‎08-11-2013 14:49 (7.295 Ansichten)

Haan 1.jpgDie alte Pumpstation in Haan wird neuer Firmensitz des Planungsunternehmens PBS & Partner. Doch bevor das Unternehmen in die neuen Büros einziehen konnte, musste das weitgehend marode Gebäude umfassend saniert werden. Da dieses Unterfangen nicht alleine bewerkstelligt werden konnte, wurde mit drei weiteren Mitstreitern die Gesellschaft BMFS GmbH & Co. KG gegründet. Mit vereinten Kräften ging man das Ziel an, ein neues Domizil für die eigenen Unternehmen innerhalb des Gebäudes zu bauen. Heute erstrahlt die Pumpstation in einem neuen Glanz und wurde mit dem RWE Innovationspreis für ihr innovatives Lüftungs-, Heiz- und Kühlungskonzept ausgezeichnet. Bei der Wahl der Wärmepumpe vertrauten die Planer auf das Know-how von Viessmann.

 

Gebäude stand jahrzehntelang leer


Die Pumpstation aus dem Jahr 1879 diente als Zwischenstation der Beförderung von Trinkwasser vom Wasserwerk Benrath bis nach Elberfeld. Die Nutzung als Pumpstation wurde jedoch Mitte der 1980er Jahre aufgegeben, danach stand das Gebäude leer. Seit dem Jahr 1986 steht das Gebäude zudem in der Haaner Denkmalliste.

 

 

Haan 3.jpg

Heizen und kühlen mit Eisspeicher-System – Einsparung von über 19.000 Kilowattstunden pro Jahr


Zum Einsatz kommt eine Vitocal 300-G mit 45 kW Leistung in Verbindung mit einem Eisspeicher. Das System kombiniert Heizen und Kühlen unter der Berücksichtigung ökonomischer Aspekte. Der Eisspeicher ist das Herzstück der Anlage und ermöglicht es, Sonnenenergie in großvolumigen Wassermengen auf niedriger Temperatur zu speichern. Mit einem Durchmesser von acht Metern und einer Höhe von 2,20 Metern umfasst der Eisspeicher insgesamt ein Eisvolumen von 100 Kubikmetern.

 

Gegenüber einem angenommenen rechnerischen Verbrauch vor der Sanierung ergibt sich durch die Realisierung des Systems eine Einsparung von über 19.000 Kilowattstunden pro Jahr. Wie ein Eisspeicher funktioniert, finden Sie hier.

 

 

 


Haan 2.jpgBürokomplex in historischer Gebäudehülle


Noch im Jahr 2010 begannen die Sanierungsarbeiten. Durch die Einbringung eines Bürokomplexes in die historische Gebäudehülle entstanden ca. 1.000 Quadratmeter Nutzfläche für die BMFS-Unternehmen. Vollständig erhalten blieb die Pumpenhalle. Mit ihren 250 Quadratmetern Fläche steht sie als Kultur- und Seminarforum der Öffentlichkeit zur Verfügung.

 

Die Wärmepumpen-Anlage mit Solar- Eisspeicher macht die Pumpstation zu einem innovativen und technisch herausragenden Projekt. Der Umbau des Gebäudes zeigt, wie denkmalgeschützte Bausubstanz mit moderner Architektur und Technik wieder nutzbar und zu einem attraktiven Objekt gemacht werden kann.

Statistiken

Themen17549
Beiträge insgesamt106685
Top-Beiträge11493
gelöste Fragen8408
unbeantwortete Beiträge9
Antwortquote in %99.99
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite
Folgen Sie uns auf Twitter
Benutzer online (179)