abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Beantwortet! Gehe zur Lösung.

Wartung der Lüftungsanlage

Hallo zusammen,

Wir haben in unserem Neubau die Lüftungsanlage Vitovent 300-W eingebaut.

Diese ist jetzt etwas mehr als ein Jahr in Betrieb.

Ist es sinnvoll bzw. Herstellervorgabe diese durch einen Fachbetrieb warten zu lassen?

Wenn ja, was wird bei so einer Wartung gemacht?

Ich habe mich bei unserem "Fachbtrieb" schon mehrmals zu erkundigen versucht, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass die entweder nicht wissen was zu tun ist oder keine Lust haben tätig zu werden.

VG

 

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen

So kleine Anlage kannst du selbst warten.

Filtertausch mindestens 1 x jährlich.

Ggf den Wärmetauscher rausziehen ( hier etwas Vorsicht walten lassen) und unten reinigen wenn  hier Schmutz oder Biofilm vorhanden ist.

Dazu sind keinerlei speziellen Reinigungsmittel nötig. Normales Spüli reicht. ( auch im professionellen Bereich)

Zuletzt den Kondensatablauf / Sifon spülen.  

Fertig.

Üblicherweise muss man die Wärmetauschergeschichte über viele Jahre nicht erledigen.    

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Hallo Frischluft-Fan, 

 

kannst du mir mitteilen, wann dein Haus gebaut wurde? Ist es älter als der Installationszeitpunkt des Lüftungsgerätes? Zu deiner Anlage habe ich nämlich eine Vitocal 200-S mit Baujahr 2014 gefunden. Dementsprechend wären es dann 2 Jahre Gewährleistung auf den Vitovent.

 

Viele Grüße
Flo

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

27 ANTWORTEN 27

So kleine Anlage kannst du selbst warten.

Filtertausch mindestens 1 x jährlich.

Ggf den Wärmetauscher rausziehen ( hier etwas Vorsicht walten lassen) und unten reinigen wenn  hier Schmutz oder Biofilm vorhanden ist.

Dazu sind keinerlei speziellen Reinigungsmittel nötig. Normales Spüli reicht. ( auch im professionellen Bereich)

Zuletzt den Kondensatablauf / Sifon spülen.  

Fertig.

Üblicherweise muss man die Wärmetauschergeschichte über viele Jahre nicht erledigen.    

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Hallo Frischluft-Fan,

bei der ersten Reinigung/ Wartung sollte der Wärmetauscher einmal überprüft werden und bei Bedarf gereinigt werden. Anschließend kann je nach Verschmutzungsgrad der Reinigungsintervall bestimmt werden.

Die Filter sollten jährlich/ halbjährlich getauscht bzw. gereinigt werden. Einen Austausch der Filter im Jahresrhythmus ist hierbei zu empfehlen. Zudem sollten die Abluftfilter an den Abluftventilen, falls vorhanden, regelmäßig je nach Verschmutzungsgrad gereinigt bzw. ausgetauscht werden.

Viele Grüße °fl
Hallo Flo,

kurze Frage zu den Abluftventilen (Basic Tellerventil, Vitovent200-w) in den Nassräumen: Gibt es hier eine Art.-Nr. für passende Filter, um diese zu wechseln?
Danke & Grüße
Thomas
Hallo Thomas,

die Kegelfilter für Abluftventile haben im 5er Pack die Bestellnummer 9562052 für DN100 und ZK01881 für DN125.

Viele Grüße
Flo

Hallo Flo,

 

jetzt muss ich zu diesem Thema nochmal nachfragen.

Wir hatten vor kurzen einen Schaden an der Lüftungsanlage (u.a. Ventilator defekt) nach gerade einmal 3 Jahren. Finde ich übrigens super, dass man hierfür gleich mal. 2.500 € bezahlen darf und keine Chance auf Kulanz hat.

Bei der Gelegenheit hat uns der Viessmann Außendienst ganz dringend empfohlen, das Rohrsystem reinigen zu lassen, da sich insbesondere in den Rohren, die die Außenluft hereinziehen, einiges an Dreck angesammelt hat.

Unsere fleißige Fachfirma vor Ort sieht sich hierzu nicht in der Lage.

Kann uns die Fa. Viessmann eine Firma nennen oder empfehlen, die solche Reinigungen/ Wartungen durchführt (Raum Homburg/Saar und Kaiserslautern)?

 

Danke und Gruß

 

FF

Hallo Frischluft-Fan,

sprich nochmal mit deinem Fachbetrieb, du hast 5 Jahre Gewährleistung auf deinen Vitovent, wenn es sich bei deiner Anlage um einen Neubau handelt. Dementsprechend bist du ja noch drin, wenn deine Anlage Ende 2017 installiert wurde.

Was die Reinigung betrifft, sind die Rohrleitungen wirklich verschmutzt und wenn ja auf der Zuluft oder Abluftseite? Hast du Abluftfilter bei jedem Abluftventil installiert?

Viele Grüße
Flo
Hallo Flo,

Das ist leider nicht ganz so einfach.
Wir haben mit einem Bauträger gebaut, der mittlerweile leider insolvent ist. D.h. wir standen nie in einem direkten Auftragsverhältnis zum Fachbetrieb.
Der Fachbetrieb sagt, er hätte nur die Teile geliefert, und nix mit dem Einbau zu tun gehabt. Sowohl Viessmann als auch der Fachbetrieb berufen sich auf 2 Jahre Gewährleistung. Und nun?

2. Thema:
Filter in den Abluftventilen waren bzw. sind vorhanden. Soweit ich den Außendienst von Viessmann verstanden habe ist das Rohr das Problem, welches die Luft von außen einsaugt und zur Maschine führt.
Dort wäre viel Dreck drin, den er im Zuge der Reparaturarbeiten nur teilweise beseitigen konnte. Den Rest müsste im Zuge von Wartungsarbeiten beseitigt werden. Und jetzt suche ich eine Firma die das kann, da mein Fachbetrieb sich für nicht zuständig erklärt hat.

Gruß

FF
Dein Fachbetrieb muss nur nachweisen, dass es sich bei deiner Anlage um einen Neubau handelt und schon kann er den Garantieanspruch bei unserer Verkaufsniederlassung geltend machen. Dies kann bei unserer Niederlassung auch über jeden anderen Fachbetrieb vorgenommen werden.

Einen Betrieb, der sich auf die Reinigung von Lüftungskanälen spezialisiert hat kann ich dir nicht nennen. Eventuell weiß unsere Verkaufsniederlassung in deiner Nähe da mehr, da diese die Betriebe in der Umgebung besser kennen. Alternativ kannst du über unsere Fachpartnersuche einen finden.

https://www.viessmann.de/de/services/partner-vor-ort.html

https://www.viessmann.de/de/kontakt/niederlassungen.html

Viele Grüße
Flo
Hallo Flo,

Nachdem wir jetzt 2 Monate auf ein Feedback warten mussten, hat Viessmann den Garantieanspruch teilweise abgelehnt.
Die Leiterplatine wird nicht mehr berechnet, der Ventilator schon.
Von unserem Fachbetrieb vor Ort kam heute die entsprechende Rückmeldung.
Ehrlich gesagt verstehe ich das nicht.
Können Sie uns da weiterhelfen bzw. vermitteln.

Gruß

FF

Teil mir bitte einmal die vollständige Herstellnummer deiner Anlage mit. 

 

Viele Grüße
Flo

Hallo Flo,

Hier die Herstellnummer:
7571089701110104

Viele Grüße
FF

Hallo Frischluft-Fan, 

 

kannst du mir mitteilen, wann dein Haus gebaut wurde? Ist es älter als der Installationszeitpunkt des Lüftungsgerätes? Zu deiner Anlage habe ich nämlich eine Vitocal 200-S mit Baujahr 2014 gefunden. Dementsprechend wären es dann 2 Jahre Gewährleistung auf den Vitovent.

 

Viele Grüße
Flo

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Guten Morgen Flo,
Dabei kann es sich hoffentlich nur um eine Verwechslung handeln.
Wir haben unseren Neubau im September 2017 bezogen.
Das können wir auch mittels Bauträgervertrag von 2016 belegen.
Ende August 2017 wurde die Heizung in Betrieb genommen. Eigentlich sollte das damals eine krachneue Anlage sein. Sofern uns hier eine alte bzw. gebrauchte Anlage eingebaut wurde, würde das zumindest einiges von den Problemen erklären, die wir in 2019 mit der Heizungsanlage hatten.
Daraus würden sich dann aber noch ganz andere Ansprüche unsererseits ableiten lassen. Bitte prüfen Sie das noch mal.
Fakt ist, Lüftungsanlage und Heizungssystem wurden 2017 in unseren Neubau eingebaut und im August/ September 2017 in Betrieb genommen.

Viele Grüße

FF

Das lässt sich leicht prüfen. Teil mir dafür einfach die vollständige Herstellnummer deiner Wärmepumpe mit. Wenn es sich um eine Vitocal 200-S aus 2017 handelt, brauche ich die Nummer der Inneneinheit. 

 

Viele Grüße
Flo

Hallo Flo,

Anbei die Herstellnummer der Heizung:
7571446701465106
Auf dem Typenschild steht sogar 2017 als Baujahr drauf.

Viele Grüße
FF

OK, dann soll sich dein Fachbetrieb einmal bezüglich dieses Themas mit der zugehörigen Rechnung von uns an die für ihn zuständige Verkaufsniederlassung wenden. Dort müssen es die Kollegen dann mit deinem Fachbetrieb richtig zuordnen. Zudem kann er auch gleich den Nachweis liefern, dass es sich bei deiner Anlage um einen Neubau aus 2017 handelt. Dann sollten auch die offenen Posten noch übernommen werden. 

 

Viele Grüße
Flo

Hallo Flo,

Vielen Dank für Einschätzung.
Aber jetzt sind wir ja wieder so weit wie vor zwei Monaten.
Am Fachbetrieb hängt es ja nicht.
Sondern die lokale Niederlassung von Viessmann stellt sich aus mir nicht ersichtlichen Gründen quer.
Ist Deine Auskunft etwas offizielles, dass der Niederlassung vorgelegt werden kann und das dann befolgt werden muss?
Ich komme ja so nicht weiter.

Viele Grüße
FF

Wenn dein Fachbetrieb sich nur wegen der Rechnung zu deiner Anlage an die Niederlassung gewendet hat, dann schauen die Kollegen im System nach. Dort steht aber drin, dass du eine Wärmepumpe aus 2014 hast, deshalb gehen die Kollegen nicht von einem Neubau aus 2017 aus, weshalb der große Werkvertrag nicht greifen würde. Dein Fachbetrieb muss nachweisen, dass es sich um einen Neubau handelt. Dies geht über eine Schlussrechnung. Meine Kollegen in der Niederlassung können nicht wissen, wann eine Anlage in einem Neubau eingebaut wird und wann nicht. 

 

Es hängt an deinem Fachbetrieb, dieser muss die Nachweise bringen. Sind sie da, greift der große Werkvertrag, was 5 Jahren Garantie entspricht und anschließend wird die gestellte Rechnung auch so abgewickelt. 

 

Viele Grüße
Flo

Und was mache ich wenn der Fachbetrieb sich auf den Standpunkt stellt, dass mit der bisherigen Absage die Sache für ihn erledigt ist?
Bzw. Könnten Sie bitte veranlassen, dass dieser Humbug mit 2014 im System korrigiert wird.
Anhand der Herstellnummer ist doch ersichtlich, dass die Angaben inkorrekt sind.

Nach welchem Vertrag hast du denn den Auftrag mit deinem Fachbetrieb geschlossen? Nach BGB hast du gegenüber dem ausführenden Fachbetrieb, mit welchem du den jeweiligen Vertrag geschlossen hast, bei Bauwerken (Neubau) einen 5-jährigen Gewährleistungsanspruch. Das beinhaltet zum Beispiel den Einbau von dauerhaft verbundenen Elementen, wie zum Beispiel eine Zentralheizung, Lüftungsanlage oder eine Küche. Es kann auch sein, dass ihr eine längere Gewährleistungsfrist vereinbart habt. Das hängt aber vom Vertrag ab. 

 

Wir können ohne diesen Nachweis der passenden Rechnung zu deinem Objekt, welche dein Fachbetrieb liefern muss, die gesamten Rechnungen nicht in Garantie übernehmen. Die Kosten die deinem Fachbetrieb aufgrund eines Defekts an unserem Produkt entstanden sind, kann er uns wiederum in Rechnung stellen. 

 

Viele Grüße
Flo

Du hast mir eine Herstellnummer "zugerufen". Dein Fachbetrieb soll es entsprechend richtig stellen, wenn er den Nachweisdazu liefert, was er ohnehin machen muss. 

 

Viele Grüße
Flo

Ich selbst habe mit dem Fachbetrieb keinen Vertrag abgeschlossen.
Wir haben mit einem Bauträger einen Vertrag abgeschlossen. Dieser wiederum hat bei dem Fachbetrieb die Heizung- und die Lüftungsanlage bestellt.
Mit dem Bauträger haben wir aus verschiedenen Gründen keinen Kontakt mehr.
Daher muss ich alles selbst abwickeln.

Ich brauche von Ihnen bitte eine kurze Bestätigung mit der ich zum Fachbetrieb gehen kann.
Habe ich einen Gewährleistungsanspruch sofern es sich um einen Neubau aus 2017 handelt und ist die lokale Viessmann-Niederlassung dann verpflichtet die Rechnung komplett zu stornieren?
Wenn ich hier Dateien anhängen könnte, würde ich Dir auch gerne ein Bild vom Typenschild schicken.
Top-Lösungsautoren