abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Highlighted
Beantwortet! Gehe zur Lösung.

Vitocharge wird von GridBox gesteuert?

Hallo zusammen,

ich habe seit einem Monat einen Vitocharge im Einsatz. Dieser regelte bisher recht ordentlich den Netzanschlusspunkt auf 0.

 

Nach Lieferengpässen wurde nun endlich die GridBox zur Visualisierung installiert, welche ja auch den Eintritt in ViShare ermöglichen soll.

Ich konnte nun beobachten, dass seit dem Anschluss der GridBox, der Vitocharge deutlich träger reguliert und ich so wesentlich länger vom öffentlichen Netz Strom beziehe, als auch etwas länger Einspeise, falls der Verbraucher wieder abgeschaltet wird. Des Weiteren (und in meine Augen noch gravierender), er beendet die Nutzung bei 60% Rest-Akku.

Starte ich den Vitocharge neu und lasse die GridBox vom Netz, dann läuft er wieder so wie er soll. Nehme ich die GridBox ans Netz, dann reguliert er wieder langsam und beendet die Akkunutzung bei 60% Restkapazität.

 

Woran kann das liegen und wie kann ich dieses Verhalten verändern?

 

Anbei ein Auszug aus dem Protokoll vom SI, was durch die GridBox ausgelöst wird:

Auszug aus SI

60 Prozent und Ende

Nutzungsbereiche

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted

Hallo @ThomasFa

Ab sofort erweitern wir Funktionen als auch das integrierbare Viessmann Produktportfolio. So können jetzt Viessmann Vitoplanar Direktheizungen, Warmwasserspeicher oder ausgewählte Wallboxen für solares Laden in das Energy Dashboard integriert werden. Zudem bietet die Viessmann GridBox neue, optionale Energiemanagementfunktionalitäten, die erstmalig für Sie zu Einsparung von Energie führen. Diese Optionen zur Optimierung der Energieflüsse stellen wir zunächst kostenfrei zur Verfügung. Abgerundet wird unser neues Angebot durch einen neuen Inbetriebnahmeprozess sowie die frei verfügbare, mobile App “mygridbox” für Android und iOS, welche alle Funktionen des Web-Dashboards beinhaltet. Über weitere Neuigkeiten werden Sie wie gewohnt im Homescreen unter "Viessmann News" unterrichtet. Weitere Informationen unter mygridbox.viessmann.com/info

 

Leider sind im Zuge der Live-Schaltung im Zeitraum vom 13.08. 14Uhr bis 17.08.20 16Uhr bei einzelnen Anlagen Störungen in den Bereichen Inbetriebnahme, Stromspeicher und Photovoltaikanlage aufgetreten. Alle Störungen wurden umgehend behoben. Wir bitten diese Fehlfunktionen zu entschuldigen.

 

Das Management, also eine aktive Steuerung einzelner Komponenten durch die GridBox erfolgt nur nach erfolgter Freigabe.

Ich vermute das sie bevor wir die Störung bei Ihnen beheben konnten die GridBox schon vom Netz genommen haben. Könnten sie sich einmal telefonisch bei mir unter der 0645270806666 melden? Dann könnten wir gemeinsam auf Ihre Anlage schauen.

Gruß Marc 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

28 ANTWORTEN 28
Highlighted
Hallo,
poste doch einmal deine Einstellungen aus dem SI.
-Geräteparameter-Batterie-Nutzungsbereiche: was ist hier eingetragen, ein Screenshot wäre auch nicht schlecht.
Sonnige Grüße
Thilo
Highlighted
Screenshot habe ich im Originalpost hinzugefügt.

Ich habe eben noch mal kurz die Gridbox angesteckt. Es tritt dann unmittelbar das beschriebene Verhalten auf. Der Vitocharge regelt sofort sehr träge und schafft es kaum noch den Netzanschlusspunkt auf 0 zu halten.
Highlighted
Die Einstellungen sehen sehr gut aus. Meiner Meinung nach zu gut, Viessmann hat bei meinem Vitocharge auch einmal eine "Minimale Breite des Eigenverbrauchsbereiches" auf 90% gestellt. Damit kamen mein Vitocharge oder die Batteriemodule nicht zurecht und man hat den Bereich auf 85% eingestellt. Außerdem ist bei mir noch Saisonbetrieb "aktiv".
Das scheint aber alles nicht dein Problem zu sein, Schade. Da kann ich dir auch erstmal nicht weiterhelfen.
Es wird bestimmt noch eine Antwort mit Vorschlägen von Viessmann kommen.
Gewisse "Regelungsträgheit" musst du aber schon einplanen. Hast du noch einen SHM im Einsatz oder ist bei deinem Projekt jetzt nur noch die GridBox das "Allheilmittel" der Wahl?
Highlighted

Bei mir ist ein EM, ein SHM und die GridBox installiert. Die Energieflüsse werden auf mygridbox auch alle korrekt und mit hoher Aktualisierungsrate angezeigt. Schneller als im SunnyPortal.

Das ist ein sehr komisches Verhalten meiner Meinung nach. Ziehe ich das Netzwerkkabel von der GridBox, geht die Entladung auch <60% als auch die Regelungsträgheit ist kaum vorhanden. Aktuell betreibe ich ihn wieder ohne GridBox bis das geklärt ist.

Hier auch noch mal schön zu sehen. GridBox vom Netz getrennt und der Akku ist unter 60%. Hatte sie kurz wieder dran und das Verhalten war sofort wieder da.

60%

Wie sieht das denn bei anderen Kunden aus, die die GridBox ebenfalls angeschlossen haben?

Highlighted

Mich machen deine Ereigniseinträge im SI stutzig, bei mir sieht es anders aus und mein Vitocharge entlädt bis zur eingestellten Grenze.

Screenshot_2020-08-28 SMA Gerät - Ereignisse.png

Highlighted
Ob die Entladung des Vitocharge auch ohne GridBox weiter geht und wie weit siehst du auch am SI. Lass doch mal die GridBox länger ab und beobachte nur am SI wie weit er entlädt.
Highlighted
Das kann ich jetzt schon beantworten, da er bereits seit einiger Zeit ohne GridBox betrieben wurde und super funktionierte. Im SunnyPortal kann man die Historie sehen und auch mein Netzbezug war bis gestern in der Regel <0,3 KWh. Mit der GridBox klappt das nicht mehr.
Highlighted
Jo, die Meldung 10421 in deinem SI deutet auch darauf hin das es einen Steuerbefehl von extern gegeben hat. Da scheint etwas bei den Einstellungen an der GridBox nicht zu stimmen.
Warten wir ab was die Experten dazu sagen.
Highlighted

Hallo @ThomasFa

Ab sofort erweitern wir Funktionen als auch das integrierbare Viessmann Produktportfolio. So können jetzt Viessmann Vitoplanar Direktheizungen, Warmwasserspeicher oder ausgewählte Wallboxen für solares Laden in das Energy Dashboard integriert werden. Zudem bietet die Viessmann GridBox neue, optionale Energiemanagementfunktionalitäten, die erstmalig für Sie zu Einsparung von Energie führen. Diese Optionen zur Optimierung der Energieflüsse stellen wir zunächst kostenfrei zur Verfügung. Abgerundet wird unser neues Angebot durch einen neuen Inbetriebnahmeprozess sowie die frei verfügbare, mobile App “mygridbox” für Android und iOS, welche alle Funktionen des Web-Dashboards beinhaltet. Über weitere Neuigkeiten werden Sie wie gewohnt im Homescreen unter "Viessmann News" unterrichtet. Weitere Informationen unter mygridbox.viessmann.com/info

 

Leider sind im Zuge der Live-Schaltung im Zeitraum vom 13.08. 14Uhr bis 17.08.20 16Uhr bei einzelnen Anlagen Störungen in den Bereichen Inbetriebnahme, Stromspeicher und Photovoltaikanlage aufgetreten. Alle Störungen wurden umgehend behoben. Wir bitten diese Fehlfunktionen zu entschuldigen.

 

Das Management, also eine aktive Steuerung einzelner Komponenten durch die GridBox erfolgt nur nach erfolgter Freigabe.

Ich vermute das sie bevor wir die Störung bei Ihnen beheben konnten die GridBox schon vom Netz genommen haben. Könnten sie sich einmal telefonisch bei mir unter der 0645270806666 melden? Dann könnten wir gemeinsam auf Ihre Anlage schauen.

Gruß Marc 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Highlighted
Hallo Marc,
sie schreiben.
1."Diese Optionen zur Optimierung der Energieflüsse stellen wir zunächst kostenfrei zur Verfügung." Was bedeutet dies? Heist es in Zukunft werden diese Funktionen kostenpflichtig?
2."Das Management, also eine aktive Steuerung einzelner Komponenten durch die GridBox erfolgt nur nach erfolgter Freigabe." Woran ist eine Aktivierung erkennbar?

Viele Grüße
Thilo
Highlighted
Hallo Marc,

ich versuche schon seit Tagen unter dieser Nummer anzurufen. Leider erfolglos.
Ich würde gerne wissen; warum meine PV bei der Einspeisung in mein Hausnetz (Vitocharge, Verbraucher) auf 7 kW (70%) gedrosselt wird.
Ich würde mich über einen Anruf (Nr. liegt beim Support) oder eine Mail (liegt beim Support) freuen

Danke
Highlighted
Hallo stgepopp,
hast du einmal im Dashboard Menü der GridBox unter " Mein Konto - System - Abregelung" nachgeschaut ob dort zufällig ein Wert eingetragen ist?
Viele Grüße
Thilo
Highlighted
Hallo Thilo,

ja, habe ich. Da war seit der Installation (Sommer 2019) bis Ende August tatsächlich 70% eingetragen. Da dieser Wert bis zum 16.8. nie gewirkt hat, habe ich das tatsächlich vergessen. Wie gesagt, Ende August nachdem die Drosselung sichtbar war, dann auf nicht erforderlich eingestellt. Da ich vor ca. 10 Tagen Stromausfall, hatte wurde die Gridbox neu gestartet. Leider wirkt die Änderung nicht.

Evtl. muss ich die Vitocharge ausschalten und damit neu starten. Habe aber dazu keine fundierten Erkenntnisse und will mir das erst vom technischen Dienst bestätigen lassen (schwer erreichbar in diesen Tagen :-()

Danke und viele Grüße
Erich
Highlighted
Hallo stgepopp,

die Gridbox-Hotlinenummer 06452-70806666 landet im Servicecenter. Da kann die Warteschleife für Anrufer ohne registrierte Kundenummer eine besondere Herausforderung werden. Ein Neustart der Vitocharge ist eigentlich nicht erforderlich. Unsere Experten sehen über die Fernanalyse keine weiteren negativen Auffälligkeiten. Kannst du das bestätigen?

Beste Grüße Robin
Highlighted
Hallo Thilo,

habe gestern Abend meinen Vitocharge neu gestartet. Ohne Änderung.

Bin am Diskutieren mit Robin Braun, wie das zu interpretieren ist. M.E. macht die Gridbox hier etwas falsch. Ich muss es bloß noch beweisen.

Erich
Highlighted
Hallo Erich,

hast du "Abregelung" einmal zum Testen auf "nicht erforderlich" gestellt?

Grüße
Highlighted
Hallo,

ja, habe ich vor ca. 3 Wochen. Ohne Wirkung. Gestern Abend Vitocharge neu gestartet. Ohne Wirkung.

Habe eben eine Mail an die EEG Clearingstelle geschrieben, um zu prüfen welche Aussage nun stimmt. Werde dies dann hier mitteilen.

Erich
Highlighted
Moin Erich,

hast du vielleicht noch in einem anderen Gerät (Sunny Home Manager, Sunny Boy, Sunny Island o.ä.) eine Einspeisebegrenzung eingestellt?
Thilo
Highlighted
Hallo stgepopp,

über Interpretationen hin und her brauchen wir nicht diskutieren. Unsere Experten sehen über die Fernschaltung aktuell keine negativen Auffälligkeiten. Um hier weiter zu kommen, sende uns bitte deine Beobachtungen schriftlich und bildlich festgehalten per E-Mail an customer-care@viessmann.com. Für die direkte Zuordnung verweise bitte auf diesen Thread. Die Informationen werden wir entsprechend platzieren und bewerten lassen.

Beste Grüße Robin
Highlighted
Hallo Thilo,

ich habe tatsächlich an meinem SMA Tripower (PV Wechselrichter) unter Instantanous-Values diese Einstellung gefunden:
Active power limitation P 7,000 W

Ich weiß aber nicht wie und von wem diese konfiguriert wurde. In den Device-Parametern ist davon auch nichts zu sehen.

Erich
Highlighted
Hallo Erich,

ich glaube hier wird einiges durcheinander geworfen. Die 70% Regelung betrifft den PV Wechselrichter, somit hat dies keinen Einfluss oder keinen Bezug zum Stromspeicher Vitocharge. Seit Anfang 2013 ist man in Deutschland dazu verpflichtet PV Anlagen die errichtet werden am Netzanschlusspunkt auf 70% Einspeisung der installierten PV Leistung zu begrenzen. Dies macht in der Regel der PV Wechselrichter mit dem Meter am Netzanschlusspunkt oder ein übergeordnetes Management System. Die Abregelung funktioniert heute dynamisch, sprich es kann im Gebäude die komplette PV Leistung genutzt werden und es wird am Netzanschlusspunkt darauf geachtet, dass nicht mehr als 70% eingespeist werden. Es gibt auch noch eine statische Abregelung. Falls die Kommunikation zum Meter am Netzanschlusspunkt oder zum übergeordneten Management ausfällt, muss sichergestellt sein, dass auch dann Max 70% ins Netz eingespeist werden. In dem Fall wird die komplette PV Anlage auf 70 % Leistung begrenzt. Wird also die dyn. Wirkleistungsbegrezung über die GridBox deaktiviert, greifen die Settings des Wechselrichters. Wenn dieser den Netzanschlusspunkt nicht erreicht, wird statisch geregelt. Wurde bei der GridBox die Funktion aktiviert und eine Begrenzung von 70% eingestellt, so werden die Parameter im Wechselrichter angepasst. Im Nachgang kann die Begrenzung nur im Wechselrichter >70% gestellt werden, was nur mit einem Rundsteuerempfänger ihres Energieversorgers zulässig ist. Ich hoffe das es bei ihnen nur ein Verständnisproblem gab und ihre Anlage nicht mehr als 70% ins Netz eingespeist hat.

Beste Grüße Marc
Highlighted
Hallo Thilo,

habe eben einen Teil meiner IT an eine USV angeschlossen, darunter auch die Gridbox. Und, oh Wunder, nach dem Login ist jetzt eine Schaltfläche zum Energiemanager sichtbar. Ich hatte angenommen, dass kein weiterer Gridbox-Neustart notwendig ist, weil ich Anfang September ca. 45 Minuten Stromausfall hatte. Mit diesem neuen Ergebnis bin ich mir jetzt nicht mehr sicher. Wie auch immer, ich muss jetzt warten bis die Sonne mit meiner PV mehr als 7 kW erzeugt, um Festzustellen, ob der nun (scheinbar) aktive Energiemanager auch das tut was ich erwarte: Nämlich solange mit Maximalleistung liefern zu lassen bis die Batterie voll ist. Wenn dann abgeregelt wird, ist das konform zum EEG (zumindest Stand heute). Mir fällt ein, dass ich durch meinen doch recht hohen Stromverbrauch (IT ca. 2,5 kW) höchstens auf ca. 9,5 kW abgeregelt werden sollte.

Werde weiterhin berichten.

Erich
Highlighted
Hallo Marc,

danke für diese Antwort.

Wie kann ich prüfen, wie die Gridbox konfiguriert ist?
Ich kann erkennen, dass der Energiemanager eingeschaltet wurde. Dort sehe ich die "einzige" Einstellung: Solarstrom wird zum Laden des Stromspeichers benutzt -> Ja, das will ich.
Auch das prognosebasierte Laden des Stromspeichers ist aktiv.

Warum wird dann der PV-Wechselrichter trotzdem auf auf 70% geregelt, wenn der Stromspeicher noch nicht voll bzw. mein Stromverbrauch höher als 3 kW ist (PV hat 10 kW peak)? Das sollte doch der Energiemanager erkennen und die Drosselung aussetzen.

mfG

Erich
Highlighted
Hallo Erich,

wenn das Energiemanagement aktiviert wird, übernimmt die GridBox die Steuerung. Woran machst du fest, dass der Wechselrichter nicht mehr als 70% Ertrag zu lässt bzw. runter geregelt wird? Was deine Anlage liefert, muss zudem Zeitpunkt auch >7kW sein. Wenn durch die Sonneneinstrahlung und das Wetter nicht mehr Ertrag kommt, geht die Anlage auch nicht in die Abregelung. Somit kann es schon sein, dass du 7 kW Erzeugung angezeigt bekommst, da nicht mehr zur Verfügung steht.

Gruß Marc