abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Datenpunkt verschwunden

der Datenpunkt:

"heating.compressors.0.heat.production.heating.week"

ist am 1.7.22 um 13:25 untergetaucht. Warum?? Wann taucht er wieder auf?

 

13 ANTWORTEN 13

Hallo!

 

Ich habe auch gerade festgestellt, dass meine Auswertung seit dem 01.07. nicht mehr korrekt arbeitet, da mir dieser Datenpunkt sowie die beiden Punkte 

 

heating.compressors.0.heat.production.dwh.week 

heating.compressors.0.heat.production.cooling.week

 

fehlen. Ich vermute ein Update der API? Da die Informationen für die Analyse meiner Heizanlage sehr wichtig ist, würde ich ebenfalls gerne wissen, ob die Datenpunkte wiederkommen werden oder ob die Werte ggf. unter einer anderen Bezeichnung abgefragt werden können?

Guten Abend zusammen,

 

ich kann den Zeitpunkt des "Verschwindens" (01.07.2022, ca. 13:30 CEST) bestätigen. Leider liegen die Datenpunkte auch nicht unter einer neuen Bezeichnung vor (generell sind alle "Energie"-Datenpunkte weg). Durch den wöchentlichen Reset der *.production.*.week-Datenpunkte kommt es auch in meiner Statistik und fortlaufenden Analyse zu einer recht unschönen Datenlücke 😞

 

Falls die Daten wieder bereitgestellt werden: Gibt es Pläne, zusätzlich zur erzeugten Energie den Energieverbrauch über die API bereitzustellen? (Hintergrund: Per Display lässt sich die JAZ anzeigen, d.h. die Daten sind grundsätzlich verfügbar - und die Datenpunkte heating.power.consumption.* sind in der API-Doku mit dem Label Basic vorhanden...)

 

Viele Grüße

Hallo,

 

Danke für die Fragen hier im Forum. Gerne gehe ich darauf ein.

 

Neben heating.compressors.N.heat.production.* haben wir vor kurzem mehrere Features identifiziert, die zur Verfügung gestanden haben, obwohl sie bislang nicht dafür nicht vorgesehen waren und daher auch in unserer API-Doku nicht dokumentiert sind. Diese Features haben wir nun zunächst entfernt.

 

Da die Features scheinbar von einigen Users genutzt wurden, nehme ich die Anfrage gerne auf. Unabhängig von den Features, die zur Verfügung standen, wäre es gut zu wissen, welche Informationen genau von Interesse sind. Könntet ihr genauer beschreiben, was genau benötigt wird?

 

Gruß,

Michael

Hallo,

 

von meinem Thread weitergeleitet schließe ich mich an. Auch ich vermisse Features, die ohne Ankündigung verschwunden sind:

heating.compressors.0.heat.production.heating.week

heating.heatingRod.runtime

 

Grundsätzlich geht es mir darum nachvollziehen zu können wofür die Heizung wie viel Energie verwendet hat. Das würde mir im Gegenzug ermöglichen die Einstellungen an meinen Verbrauchsszenario anzupassen und ggf. Einsparpotenziale zu erschließen.

 

Es wäre schön, wenn solche Datenpunkte wieder zur Verfügung stehen. Gerade zur detaillierten Verbrauchsanalyse sind solche Datenschnittstellen sinnvoll.

 

Danke und Gruß

Philipp

Hallo,

 

auch ich habe diese Werte bislang genutzt um daran das Energieverhältnis zwischen der Warmwasserbereitung, der Heiz- und der Kühlfunktion zu erkennen. Da ich in meinen Verbrauchsanalysen aus naheliegenden Gründen zwischen diesen verschiedenen Bereichen differenziere, ist der Wegfall der Datenpunkte auch für mich sehr bedauerlich und ich hoffe darauf, dass diese oder vergleichbare Daten kurzfristig wieder zur Verfügung gestellt werden können?

 

Vielen Dank!

Hallo,

 

ich schließe mich den beiden vorherigen Antworten an - zusammengefasst sind die Informationen zur erzeugten Energie (Warmwasser/Heizung/Kühlung) sowie zum Energieverbrauch und zur Laufzeit der Komponenten (insbesondere Kompressoren + Heizstab) von Interesse.

 

Gibt es schon einen Plan, ab wann diese Daten (oder zumindest die entfernten Features) zur Verfügung gestellt werden können?

 

Besten Dank dafür!

Ich habe die entfernten Datenpunkte ebenfalls zur Auswertung eingesetzt, wobei ich die direkten Daten nur bedingt hilfreich fand. Die Laufzeit der elektrischen Zusatzheizung im Durchlauferhitzer (heatingRod) habe ich nur indirekt genutzt, um zu sehen, wann die Zusatzheizung eingeschaltet wurde. Falls das über einen anderen Parameter auszulesen ist, würde mir das auch reichen. Ansonsten bekommt man nun keine Information mehr, wann die elektrische Zusatzheizung einspringt.

 

Die Energieproduktion, ein Energieverbrauch wird zumindest bei meiner Vitocall 222-A nicht ausgegeben, ist ohne zusätzliche Ausgabe des Energieverbrauchs nicht wirklich hilfreich, der Energieverbrauch alleine schon eher. Ursprünglich wollte ich mir den COP-Wert über die Stromverbrauchsdaten aus der Gridbox und den Energieproduktionsdaten berechnen. Das hat bei mir aber keine sinnvollen Zahlen ergeben, die annähernd der Arbeitszahl entsprachen, die man an der Wärmepumpe ablesen kann. Ein Problem ist dabei natürlich, dass die Gridbox nicht zwischen WW Bereitung und Heizen unterscheiden kann.

Auch ich würde mich freuen wenn die Features zur heat.production.*.week wieder aufgenommen werden. Ich verwende diese auch zur Analyse.

Ebenso wären für mich auch die JAZ interessant, oder ähnliche Werte die die Effizienz der Wärmepumpe beschreiben. Eventuell gibt es auch eine Tages- oder Wochenbasierte Arbeitszahl, die exaktere Analysen liefern könnten.

 

Liebe Grüße,

Bernhard

Hallo Michael,

 

wie ist denn der aktuelle Stand hierzu? Gibt es schon etwas neues und wann werden die Datenpunkte (oder vergleichbare) wieder eingefügt?

 

Die nächste Heizperiode steht vor der Tür und damit wird die Differenzierung der Wärmeleistung zwischen Warmwasser und Heizung wieder wichtig werden...

 

Vielen Dank!

 

Gruß,

David

Hallo @MichaelHanna ,

 

die beiden Werte sind grundsätzliche Werte, welche einen untersützen seinen Energieverbrauch zu reduzieren. Die Anzeige an der Heizung ist hier sehr minimal und benötigt ständiges aufschreiben der Werte per Hand.

 

Unter der aktuellen Energie Thematik finde ich, wäre es praktisch wenn diese beiden Features schnell und einfach wieder da wären - genauso wie sie verschwunden sind. Dadurch kann man seinen Energieverbrauch besser managen und Energiesparen. Wenn diese dann noch kostenlos über Ihre API zur Verfügung stehen kann jeder etwas zur Energiekrise beitragen.

 

Gruß

Itsei

Hallo,

 

wenn sich Viessmann da nicht kooperativ zeigt, würde ich das ganze Vitoconnect abstecken, einen Raspberry kaufen und eine eigene Integration setzen.

Die direkt mit der Vitocal kommuniziert und auf alle DP zugreifen kann die vorhanden sind.

 

Dazu gibt es weitgehend fertige Lösung auf Github und Anleitungen im Netz.

 

VG 

 

 

@qwert089 Hast du dazu einen konkreten Link? 

Ich hatte damals mal was gesehen bezüglich Opti-Link-Kabel und einer Software für Windows, wenn es natürlich sich auch mit einem Raspberry einlesen lässt es wäre nicht schlecht bzw. sich in einen bestehenden Integrieren lässt (Raspberrymatic-Installation).  Noch besser würde mir aber ein Lösung direkt per MQTT gefallen.

 

@MichaelHanna 

Auch mich betrifft das Anliegen des TE. 

Die WP soll künftig mit über den Hauszähler laufen und nicht mehr den separaten WP-Zähler, da es sich einfach nicht mehr lohnt zwei Zähler zu führen. Da die WP die Energiewerte ja hat und führt würde ich die gerne auf einfachem Wege weiterhin sichtbar und auswertbar machen ohne z.B. auf die Zuleitung einen Shelly 3EM setzen zu müssen, der dies erledigt. (nur für Statistik und Monitoring wäre mir der Shelly zu Schade)

 

Also es wäre schön, wenn es machbar ist dass die Energiewerte der WP wieder in der API geführt werden. So lassen sich auch Optimierungen an der Heizkurve/ -kennlinie besser auswerten. 

@SW1988 

Hallo,

 

hier ist das Github Projekt

https://github.com/openv/openv/wiki

dort findest du auch die Adressen der Datenpunkte für die Vitocal.

 

Hier ein Bsp für eine Implementierung an einem Gas-Wand Gerät

http://blog.bubux.de/viessmann-heizung-auslesen/

Für die Vitocal muss man sich dann noch ein anderes Datenbank Schema überlegen, je nach dem welche DP man speichern und verarbeiten möchte.

 

Auch ein Bsp:

http://warmup.mypump.de/KnowHow/21_KN_LoggingPI.html

 

Vitoconnect und den Raspberry kann man nicht parallel betreiben.

Wenn du die 5 Jahre Gewährleistung haben möchtest fällt die Raspberry Lösung imJahr 3, 4 und 5 aus.

 

VG 

 

Top-Lösungsautoren