abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Vitocall 200-S - Fehlstellung Ventil Heizen/WW

Hallo,

 

Leider habe ich mit meiner Anlage ein wiederkehrendes Problem. Etwa 2-4 mal pro Jahr, also alle paar Monate, bleibt das Ventil auf Heizen stehen und schaltet nicht mehr von alleine um. In der Folge fällt logischerweise die Warmwassertemperatur ab. Die Anlage versucht natürlich dagegen zu wirken und lässt die Wärmepumpe arbeiten. Durch die Fehlstellung steigt dadurch die Vorlauftemperatur. Wir merken es daher, dass der Boden sehr warm/heiß wird, aber beim Duschen das Wasser nur noch mäßig warm /kalt ist. Eine Fehlermeldung oder Hinweis wird nicht ausgegeben.

 

Als neuer Betreiber in 2018 hat der von uns gerufene Heizungsbauer nachgeschaut und gesehen, dass das Ventil in der Anzeige auf Heizen steht. Danach wollte er sich das Bauteil selbst anschauen, hat aber vorher noch neugestartet. Und siehe da, nach dem Neustart fährt das Ventil automatisch wieder zur benötigten Stellung und funktioniert auch wieder wochen- oder monatelang richtig. Als er letztens wieder bei uns war (siehe meinen vorherigen Thread), hatte ich ihn gebeten bei Viessmann nachzufragen. Leider bisher ohne Rückmeldung von ihm.

 

Heute war es wieder soweit:

- Warmwasser bei 35° (Speichertemp. Oben) statt 45° Soll

- Vorlauftemperatur bei 55°C statt bei 34°C Soll (laut Heizkennlinie bei 10°C außen)

- Verdichter Ein, Ventilator Ein, Sekundärpumpe Ein

- Ventil Heizen/WW: Heizen

 

Neugestartet:

- Ventil fährt auf WW

- Vorlauftemperatur sinkt wieder in Richtung Normalzustand

- Warmwasser geht langsam wieder hoch

 

Dennoch kann das ja kein Normalzustand für eine moderne Anlage sein. Ein mechanisches Problem scheint es ja auch nicht zu sein, da das Ventil nach einfachem Neustart wieder verfährt. Hängt sich die Software fest? Und ist es eventuell ein bekanntes Problem, dass durch ein Update weggepatcht werden kann?

 

Viele Grüße

 

P.S.: Sollten weitere Infos aus der Systeminfo oder aus der Meldungshistorie des Heizkreis o.ä. notwendig sein, einfach Bescheid geben.

1 ANTWORT 1

Hallo Carnot,

dein Fachbetrieb soll einmal prüfen, ob das Ventil in dem Moment angesteuert wird oder nicht. Bekommt es keine Spannung, dann hat vermutlich die Grundleiterplatte einen Defekt.

Viele Grüße
Flo
Top-Lösungsautoren