abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Verständnisfrage Umschaltung Heizen / Kühlen

Ich habe Fragen zum grundsätzlichen Umswitchen zwischen Heizen und Kühlen bei der Viessmann Vitocal 222-S.
Bei der letzten Wartung hat mir der Viessmann-Techniker die Kühlfunktion der Anlage für den Sommer aktiviert.
Nun ergeben sich für mich jedoch Fragen bei meinen Versuchen die Raumthermostate korrekt auf die Heizungsanlage einzustellen.

 

Ich erläutere es mal so wie ich es bisher verstanden habe und hoffe auf eventuelle Berichtigungen:

  • Um allgemein die Kühlung zu ermöglichen muss man den "Aktiven Kühlbetrieb" aktivieren. (Menü -> Heizung/Kühlung -> "Aktiver Kühlbetrieb")?
  • Die Anlage selbst schaltet dann selbstständig zwischen Heiz und Kühlbetrieb um, und zwar nach folgendem Schema:
    • Heizgrenze = Solltemperatur - 4°K;
    • Kühlgrenze = Solltemperatur + 4°K
    • Heißt: Wenn die Solltemperatur auf 22°C gestellt ist, dann wird die Heizung abgeschaltet sobald 18°C Außentemperatur überschritten werden und sie fängt an aktiv zu kühlen wenn 26°C Außentemperatur überschritten werden. (Analog rückwärts beim unterschreiten)
    • Dazwischen (immerhin 8°K Differenz) passiert nichts?

Wenn das alles ist dann wäre das wunderbar, da einfach und nachvollziehbar für mich.
In der Bedienungsanleitung finde ich jedoch folgende Passage:

Spoiler
Ein Heiz-/Kühlwasser-Pufferspeicher kann Ihre Heiz-/Kühlkreise entweder beheizen oder kühlen.
Um Ihre Räume zu beheizen, müssen Sie die Raumbeheizung über den Heiz-/Kühlwasser-Pufferspeicher
einschalten. Um Ihre Räume zu kühlen, müssen Sie die Raumkühlung über den Heiz-/Kühlwasser-Puffer-
speicher einschalten.

Also muss ich jetzt doch manuell umschalten?

 

Und als Bonusfrage: Welcher Parameter zeigt an ob gerade geheizt wird, aktiv gekühlt wird oder die Anlage sich in der Totzone dazwischen befindet?
Bei heating.circuits.N.operating.modes.cooling z.B. ist mir nicht klar ob dies anzeigt ob kühlen nur prinzipiell aktiviert ist oder ob tatsächlich genau in dem Moment aktiv gekühlt wird.

 

1 ANTWORT 1

Hallo AspirinJunkie,

 

fast richtig. Wenn bei deinem Beispiel 18°C unterschritten sind, dann beginnt der Heizbetrieb. Er endet, wenn 20°C überschritten werden (2K Hysterese). Im Kühlbetrieb liegt die Hysterese bei 1K. Das bedeutet, der Kühlbetrieb wird beendet, wenn 25°C unterschritten werden. 

 

Wenn du keinen Heiz-/Kühlwasserpufferspeicher hast, dann kannst du den Absatz ignorieren. 

 

Wenn du die "?"-Taste 4 Sekunden gedrückt hältst, kannst du dort ablesen, was die Wärmepumpe gerade macht. Auch, ob sie sich im Kühlbetrieb befindet.

 

Viele Grüße
Flo