Experten fragen

Antwort
Regelmäßige Besucher
Beiträge: 6
Registriert: ‎30-09-2020
Akzeptierte Lösung
Vitodens 100: Täglicher Ausfall der Heizung

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Heizung funktioniert leider seit dem Einbau einer neuen Steuerungseinheit vor etwa 5 Jahren nicht mehr richtig. Meine Frau hat sich damit abgefunden, indem sie die Heizung täglich mehrmals aus- und wieder einschaltet, ich würde aber doch gerne mal mein Problem hier im Forum stellen. Wir haben schon vier Heizungsfachbetriebe befragt, leider ohne Spesen nix gewesen.

Problembeschreibung: 

Wir haben eine Vitodens 100 mit Mischer für Warmwasserboiler und Fußbodenheizung im Betrieb. In den Sommermonaten gibt es keinerlei Probleme. Schaltet man allerdings den Heizbetrieb ein, läuft sich die Heizungsanlage täglich fest und ohne manuellen Eingriff kühlt das Haus aus. 

Das Problem ist für mich als jemand der keine Ahnung von Heizungen hat recht kurios. Obwohl die Heizungspunpe läuft (bei zu hohen Temperaturen im Vorlauf wird die Punpe durch einen Temperaturfühler ausgeschaltet) kommt keine Wärme im Heizkreislauf an. Der Mischer steht dann stets so (zumindest verstehe ich die Stellung so), dass nur heißes Wasser in den Kreislauf geschickt wird. Wenn man nun die Heizung für eine Stunde ausschaltet (also nur noch Warmwasser erzeugt) und anschließend einschaltet, fährt der Mischer bei uns in die untere Position und mischt kaltes Wasser in den Heizkreislauf. Nach einigen Stunden wird es im Haus wieder warm. Wenn der Mischer aber wieder hoch fährt bleibt er dort dauerhaft und das Haus kühlt wieder aus.

Anstatt die Heizung auszuschaltet hilft es auch, den Mischer auszuhebeln und manuell nach unten zu schieben. Der Motor des Mischers läuft dann hinterher und das Haus wird wieder warm.

Für mich ist dieses Verhalten komplett nicht nachzuvollziehen, da gerade wenn das Rohr, welches zu den Heizkreisläufen führt, am wärmsten ist, im Heizkreislauf scheinbar gar nichts davon ankommt. Wie gesagt habe ich die Temperaturbegrenzung des Vorlaufes, mit dem die Punpe ausgeschaltet wird, schon hochgeregelt und die Pumpe ist ständig hörbar.

Hier nochmehr Geld in die Hand zu nehmen und Heizungsfachleute ohne Garantie, dass der Fehler gefunden wird, zu beauftragen, ist für mich nach jahrelanger Erfahrung leider nicht wirtschaftlich.

Hat jemand eine Idee oder helfen irgendwlche Fehlercodes oder Codierebenen weiter? Falls jemand sich das Problem anschauen möchte und nur im Erfolgsfalle eine Rechnung schreibt, kann er sich auch gerne bei mir melden.

Vielen Dank und mit freundlichen grüßen

Akzeptierte Lösung
Mitglied
Beiträge: 7.490
Registriert: ‎01-11-2014
Beantwortet

Kann es sein, dass der Mischer schlicht verkehrt angeschlossen wurde ?

Andere Antworten: 0