abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Viessmann Divicon Heizkreis-Verteilung mit Mischer defekt?

Hallo liebe Vissmann Community,

 

unsere Fußbodenheizung funktioniert nicht immer reibungslos. Raumthermostate (Bosch Room Thermostat for underfloor heating) stehen e.g. auf 20 Grad Celsius Regler (Schlueter BTESA 230 stromlos geschlossen) werden angesteuert die Flussanzeiger zeigen aber kein Durchfluss und es wird _manchmal_ kalt im Raum (ca. 18 Grad C). Überwiegend funktioniert alles gut (Regler werden angesteuert, Flussanzeiger zeigen Durchfluss und der Raum wird auf die gewünschte Temperatur gebracht oder die Temperatur gehalten).

 

Ich vermute den Fehler bei dem Viessmann Divicon Heizkreis-Verteiler mit Mischer (siehe Bild im Anhang) daran ist ein Temperaturregler (5286381-02) angeschlossen. Heizungsanlage ist Vitotronic 200. Der Mischer scheint die Pumpe Wilo-Yonos PARA (RKA) an und aus zu schalten (grünes Licht an der Pumpe). Jedoch kann ich nicht nachvollziehen nach welchen Kriterien er die Pumpe an und ausschaltet. Wie kann ich das überprüfen? Leider ist die Anleitung wenig hilfreich, um zu verstehen wie der "Mischer"(?) (weiße Box im Bild rechts) funktioniert. Warum muss die Pumpe überhaupt ständig vom "Mischer" an und ausgeschalten werden und läuft nicht dauerhaft, um den Raumreglern die Regelung zu überlassen bzw. wo kann ich den Modus des "Mischers" umstellen? Der "Mischer" (weiße Box rechts im Bild unten) macht außerdem alle ca. 20-30 Sekunden "klick" .. (1-3sec) "klack", wenn die Pumpe aus ist? Ist das normal? Ich konnte das bisher zufällige Problem "es wird kalt im Raum" über längere Beobachtung darauf zurückführen, dass immer wenn der Raum kalt wird die Pumpe aus ist. Alles andere scheint gut zu funktionieren.

 

Ich würde gerne verstehen, wie das System entscheidet, wann es die Pumpe an und ausschaltet. Wie kann manuell eingestellt/geregelt werden, dass die Pumpe so wie wir es möchten schaltet und nicht mehr oder weniger zufällig wie es aktuell scheint. (Raumtemperatur auf 20,5 Grad C eingestellt Mischer/Pumpe lässt Temperatur im Raum auf 18 Grad fallen, Boden ist eiskalt, obwohl Thermostate die Regler rechtzeitig ansteuern. Klar ist, dass der Raum Thermostat nichts ausrichten kann, wenn im Keller die Pumpe einfach ausgeschaltet wird vom "Mischer".)

 

Ich bin euch sehr dankbar für eure Hilfe, da ich kein Experte bin, jedoch verstehen möchte wie mein Heizungssystem funktioniert.

 

Vielen Dank für eure Hilfe.

Fabian

 

 

IMG_8473.jpg
7 ANTWORTEN 7

Da muss irgendwas falsch angeschlossen sein. Der Mischer wird im Normalfall separat angesteuert(von der Regelung). Er hat nur die Aufgabe, die Vorlauftemperatur einigermassen gradgenau zu halten(über den Anlegefühler), indem bei Bedarf Wasser aus dem Rücklauf zugemischt wird.Der Mischer taktet sehr häufig. Ich denke mal, dass ist besagtes Klacken, was du wahrnimmst.

Die Pumpe läuft für die Heizphase eigentlich ständig und sorgt hier für den nötigen Umlauf. Und natürlich kann der Vorlauf max. nur so warm werden, was der Verteiler vorgibt.

Nun wäre die Frage, wo die Pumpen angeschlossen sind, die Heizkreise separat einstellbar sind und wie hoch die Heizkurve eingestellt ist?

Hi Franky,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe das Mischermodul mal aufgeschraubt und ein Foto von der Verkabelung angehängt.

Es sind in der Heizungsanlage Vitotronic 200 zwei Heizkreise konfiguriert. Einer für EG und 1.OG (Heizkörper) hier funktioniert alles und für das 2.OG Fußbodenheizung (wo das Problem auftritt) ein zweiter Heizkreis. 

Die Werte für den zweiten Heizkreis sind wie folgt konfiguriert.

Raumtemparatur Soll: 24°C

Red. Raumtemp. Soll: 19°C

Zeitprogramm Heizung Montag-Sonntag

Neigung: 0,8

Niveau: 0 K

(Foto Heizkennlinie anbei)

 

Wann entscheidet die Heizungsanlage die Pumpe auszuschalten? Alle drei Pumpen gehen aus e.g. wenn die Pumpe des Warmwasserkessel angehen. Aber grundsätzlich sind die Pumpen für die Heizkörper EG/1OG bis auf Warmwasseraufbereitung immer an. Die Pumpe für 2.OG Fußbodenheizung ist häufig aus auch wenn kein Warmwasser aufbereitet wird. Das verstehe ich nicht.

 

Vielen Dank für deine und eure Hilfe!

Fabian

IMG_8796.jpg
IMG_8791.jpg

Ich meinte eher die Verdrahtung in der Therme bzw. Erweiterung. Dass im Mischer ein Anschlussfehler vorliegt, ist unwahrscheinlich.

Was ich hier für möglich halte: Falls die Pumpe über eine Erweiterung bzw. zusätzlichem Anschluss der Therme läuft, eine falsche Codierung. Dass dort z.B. der Ausgang als Zirkulationspumpe eingestellt ist.

Hallo Franky,

 

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Wie finde ich heraus, ob die Pumpe über eine Erweiterung bzw zusätzlichen Anschluss läuft und wie sie Codiert ist? In der Anleitung die mir vorliegt finde ich dazu nichts. 

Sind die Neigung und Niveau soweit korrekt eingestellt?

 

Danke für deine Hilfe!!

 

Viele Grüße, Fabian

Neigung kannst erstmal so lassen. Schau mal in die Regelung rein, welche Stecker zu welcher Pumpe gehen. Der Mischermotor müsste Stecker 52 sitzen. Auf der 21 die Speicherladepumpe, 28 Zirkulationspumpe.

Und gibts ein Anschlussschema ?

 

Hi Franky, wo genau finde ich die Regelung? Ist sie unter dem Display oder muss die Vorderseite der Vitotronic 200 geöffnet werden? Entschuldige die etwas "blöde" Frage. Mir ist auch noch aufgefallen, dass in der Vitotronic 200 unter "Information" zum Heizkreis Fußbodenheizung "Heizkreispumpe=ein" angezeigt wird, obwohl das grüne Licht an der Pumpe aus ist. Wenn der Kessel aufgewärmt wird und alle Pumpen der zwei Heizkreise aus sind, wird auch in der Vitotronic 200 "Heizkreispumpe=aus" angezeigt. Ist Heizkreispumpe die Speicherladepumpe oder Zirkulationspumpe? Vielen Dank für deine Hilfe. 

Der Beschreibung nach würde ich meinen, dass die Heizkreispumpe hier als Speicherladepumpe eingestellt ist.

Die eigentliche Regelung befindet sich unter dem Display. Das ganze Teil lässt sich meiner Erinnerung nach nach vorn klappen, um auf der Rückseite den Deckel abnehmen zu können. Sollte eigentlich auch in der Serviceanleitung beschrieben sein.

Kurz zur Erklärung: Heizkreispumpe - pumpt das Heizwasser in den Fussbodenheizkreis

                              Speicherladepumpe - pumpt das Heizwasser durch die Heizschlange im Speicher

                              Zirkulationspumpe - hält das Warmwasser im Warmwasserkreis in Bewegung, damit an       weiter entfernt liegenden Zapfstellen möglichst zeitnah auch WW läuft