abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Mirola MB-1861 wacht nicht auf

Hallo! Ich besitze seit 1994 die o.g. Heizungsanlage mit der Herstellernr.: 725278017129. Seit einigen Tagen gibt es folgendes Problem, nachdem ein Programmwechsel erfolgt (WW-Bereitung, Heizungsbetrieb, Nachtabsenkung) wacht sie nicht auf. Sie schaltet zwar um, verharrt dann aber, ohne anzuspringen. Eine Störung wird nicht angezeigt. Nachdem der Hauptschalter kurz betätigt wird, springt sie wieder an und arbeitet weitestgehend normal. Mir ist allerdings zusätzlich aufgefallen, dass der Kessel bei WW Erwärmung manchmal bei 50° C ausgeht, obwohl eine Temperatur von 52° C eingestellt ist. Somit erreicht sie den Sollwert nicht. Kennt diesen Fehler ggf. irgendjemand und hat einen Lösungsvorschlag? Ich würde mich freuen.

17 ANTWORTEN 17

Hallo! Ich habe mir den Ablauf an der Anlage angesehen und stelle fest, dass die Programmumschaltung offensichtlich funktioniert (Rote Leuchte bei WW Bereitung, grüne bei Nachtabsenkung, usw.) aber direkt nach der Umschaltung geht die Betriebskontrollleuchte an, aber gleich wieder aus. Danach verharrt die Anlage in diesem Zustand ohne Störung. Wie in meiner vorherigen Beschreibung erwähnt, läuft die Anlage erst wieder, wenn ich den Hauptschalter einmal betätige.

Hallo,

versuche mal Folgendes:


Strom abschalten, heble die Schaltuhr mit einem Schraubendreher nach vorne heraus, ziehe die orange Reglerbox am Klappbügel heraus. Dann alle DIP-Schalter (kleine, weiße Schieber) hin-und herbewegen (vorher Einstellung notieren). Box und Uhr ruhig auch ein paar mal rein-und rausziehen. Das Gleiche auch mit allen Drehreglern machen.


Der Grund ist, dass sich mit dem Alter häufig eine Oxidschicht bildet die dieses Fehlerbild verursachen kann und beim o.g. Vorgehen abgeschliffen wird.

 

Wenn das nicht hilft müsste man die Elektronikbox wechseln.

 

Du kannst zur Eingrenzung auch mal versuchen, ob die Anlage nach Einschalten des Schornsteinfegerschalters läuft.

 

Gruß

Heizing

Hallo!

 

Vielen Dank für Deine Informationen.

 

Ich habe den Rat befolgt und alle Kontakte entsprechende bewegt. Leider hat dies keine Verbesserung gebracht, im Gegenteil, nun springt sie gar nicht mehr an. Eine Änderung der Programme kann ich noch manuell an der Schaltuhr durchführen: WW Bereitung (rote Lampe) Nachtabsenkung (grüne Lampe). Starten über den Schornsteinfegerschalter ist auch möglich. Außerdem startet auch die Umwälzpumpe und das 3-Wege-Ventil schaltet.

 

Zusätzlich habe ich noch die Teststellungen des Pogrammwahlschalters geprüft. Alle Funktionen gemäß Beschreibung sind gegeben.

 

Hast Du ggf. noch weitere Tipps? Mir ist bewusst das die Heizung schon betagt ist, aber ich möchte noch nicht aufgeben. Soweit ich es sehe, gibt es im Internet die Möglichkeit, gebrauchte Elektronikboxen zu kaufen.

 

Gruß Frank

Die DIP-Schalter hast du schon auch bewegt?

 

Wenn es über den Schornsteinfegerschalter geht und es durch die von mir beschriebenen Versuche es zu keiner Besserung gekommen ist, ist es eindeutig die Elektronikbox. Die könntest evtl. noch Kontaktspray versuchen. Selbst die Verschlechterung deutet darauf hin, dass mit der Elektronikbox was nicht stimmt. Die gibt es auch noch neu, würde einfach eine über den Heizungsbauer bestellen.

 

Gruß

 

Heizing

Hallo!

 

auch die DIP Schalter habe ich noch mal mit Kontaktspray bearbeitet und mehrfach geschaltet. Auch ohne Erfolg.

Stand heute, die Anlage schaltet gemäß Programm, aber wacht nicht auf. Heizung läuft nicht und WW Bereitung startet, hört aber bei 50°C Kesseltemperatur auf, d.h. WW Solltemperatur wird nicht erreicht. Manuell kann ich über den Schornsteinfegerschalter WW und Heizung nutzen.

 

Ich habe mich nach einer Elektronikbox umgesehen. Bei mir ist VI 7 403 956 / 7 403 955 verbaut. Ich kann eine neue Box bekommen, allerdings mit der Bezeichnung VI 7 403 956 / 9 509 600. Es sieht so aus, als ob nur das Gehäuse am Stecker zur Schaltuhr geändert ist, aber ich bin mir nicht sicher. Kann dazu jemand etwas sagen?

 

Gruß

 

Frank

Hallo! Ich habe noch eine Zusatzfrage, mir wurde die gesamte Miromatik angeboten. Meine hat die Bezeichnung 7 450 223, angeboten wird aber 7 450 222. Beide Typen stehen auf der Betriebsanleitung. Sind sie kompatibel und könnte sie eingesetzt werden?

 

Gruß

 

Frank

Hallo,

 

spontan würde ich sagen, dass die getauscht werden können.

 

Dein Mirola ist der hier

 

https://www.viessmann.com/etapp/parts/de/0500/7252780/spare_parts

 

Da wird als Elektronikbox die Pos. 159 angegeben. Klick mal darauf, da ist eine Anleitung mit vielen Nr. hinterlegt, deine hab ich aber nicht gefunden.

 

Die zweite Ersatzregelung ist wohl mit Mischeransteuerung, schadet aber nicht wenn du keinen hast.

 

@Patrick_Zarges hast du dazu noch weitere Infos, die komplette Regelung ist ja nicht als Ersatzteil hinterleget.

 

Gruß

 

Heizing

 

Hallo!

 

zunächst möchte ich mich vielmals für die hervorragende Unterstützung bedanken!

 

Zum besseren Verständnis habe ich noch 2 Bilder beigefügt. "955" ist meine Box und "600" ist die Box, die mir angeboten wurde. Wie zu erkennen, ist die erste Nr.: VI 7 403 956 bei beiden gleich und wird auch in Deiner Anleitung erwähnt. Nach außen unterscheidet sich lediglich die Führung für die Kontakte zur Schaltuhr. Bei meiner Box ein zusätzliches weißes Kuststoffteil, wie bei Deinem Link zu sehen und bei der angebotenen Box ist die Führung im Gehäuse integriert und daher auch in Rot-Orange.

 

Gruß

 

Frank

Viessmann_Elektronikbox_955.jpg
Viessmann_Elektronikbox_600.jpg

Wenn die eingerahmte Nr. gleich ist, sollte es gehen. Kann es aber nicht garantieren, da die Kompatibilitätsprüfung nichts auswirft. Muss aber nichts heißen, die ganz alten Sachen sind da oft nicht hinterlegt. Du kannst höchstens noch abwarten, ob @Patrick_Zarges sich noch meldet.

 

Gruß

 

Heizing

 

Hallo!

 

Da ich mir nicht wirklich sicher bin, ob dann diese Box auch funktioniert, hoffe ich, dass Sich Herr Zarges vielleicht noch meldet. Ansonsten gibt es die Möglichkeit eine gebrauchte Box von einem gewerblichen eBay Anbieter mit Rückgaberecht zu kaufen. Ich werde aber noch ein wenig warten.

 

Im Übrigen ist die Heizung heute Morgen von alleine angesprungen, nur bei der Umstellung auf WW Bereitung war wieder, wie oben beschrieben zunächst nur 50°C Kesseltemperatur drin. Ich behelfe mir im Augenblick dann mit der Schornsteinfegerschaltung. Nachdem die Anlage die 60°C überschritten hat, läuft dann alles wieder automatisch.

 

Eine wirklich verwirrende Situation, aber typisch Elektronikfehler.

 

Gruß

 

Frank

Das beste wäre sicherlich, eine fabrikneue Box zu bestellen, wer weiß, wie lange die gebauchten wieder halten.😁

Das ist sicherlich richtig, aber ich bin mir darüber im Klaren, dass meine Heizung immerhin schon 27 Jahre läuft und damit als Ganzes nicht mehr die Jüngste ist. Mein freundlicher Viessmann Partner musste leider aus gesundheitlichen Gründen aufgeben und der Nachfolger wartet die Heizung zwar noch, ist aber eher an einer neuen Anlage interessiert. Ärgerlicherweise vertritt er Viessmann nicht mehr, obwohl er alle Monteure übernommen hat.

 

Ich befürchte ich bin jetzt in der Community am Ende angelangt. Versuchsweise werde ich mir eine gebrauchte Box bestellen und mit ein wenig Glück läuft meine betagte Heizung noch ein paar Jahre. Ich melde mich noch einmal, ob ich erfolgreich war und danke Dir auf jeden Fall für die Unterstützung!

 

Gruß

 

Frank

Einen Versuch ist es wert, würde sagen, es klappt zu 99%.😊

 

Einen neuen Fachpartner findest du hier

 

Ihren Fachpartner vor Ort finden | Viessmann

 

Der Mirola ist sehr haltbar, der kann noch viele Jahre laufen. Evtl. muss man mal noch den Gebläsekondensator tauschen, kostet aber nicht viel.

 

Ansonsten warte ich auf deine Rückmeldung.

 

Gruß

 

Heizing

Hallo Heizing,

 

dies war keine gute Woche, denn ein Unglück kommt selten allein.😓

 

Ich wollte eigentlich gerade eine Elektronikbox erwerben, da fiel mir auf, dass kein Druck mehr auf der Anlage ist. Also habe ich aufgefüllt, nur leider hielt dies nicht sehr lange. Zunächst habe ich an das MAG gedacht. Fehlanzeige! Das Wasser läuft direkt über die Kondensatleitung ab. Im Brennraum steht Wasser und man kann eindeutig sehen, dass das Wasser über den Wärmetauscher kommt. Ich habe also Kontakt über einen Viessmann Fachhändler aufgenommen. Ende vom Lied, am Freitag bekomme ich eine neue Heizung. Ich habe mich für Vitodens 300-W entschieden. Eigentlich wollte ich mich zum Thema Brennstoffzelle Vitovalor informieren, aber leider wegen Corona nur am Telefon möglich. Das wäre mir zu wenig gewesen. Also jetzt die einfache Lösung, Kessel raus - Kessel rein. Wenn der wieder 27 Jahre hält....

 

Wenn ich jetzt Probleme mit der neuen Technik bekomme, dann werde ich mich sicherlich wieder gerne an die hervorragende Unterstützung erinnern.😊

 

Vielen Dank!

Schade, dann ist er wirklich durch.😞

 

Der Vitodens 300-W ist eine gute Wahl, der könnte später auch noch durch eine Brennstoffzelle ergänzt werden.

Lass ihn auch gleich ins W-LAN einbinden, es ist alles integriert. Wichtig: mit enthärtetem Wasser befüllen.

 

Tipp: alte Regelung ausbauen und in ebay einstellen. Geht sicher weg.

 

Ansonsten, danke für das Lob, du kannst dich gerne wieder melden.

 

Gruß

 

Heizing

Zum Thema "enthätetem Wasser" hatte ich den Fachbetrieb darauf hingewiesen. Mir wurde erklärt, das wäre kein Problem, da die Wasserhärte im Ort °dH 2,8 beträgt und damit nicht relevant ist. Soll wohl heißen, er füllt mit Leitungswasser auf. Ist das aus Deiner Sicht korrekt?

 

Gruß

 

Frank

Bei diesem geringen Kalkgehalt sehe ich auch keine Probleme. Ihr Glücklichen, dann muss man auch die Sanitärarmaturen kaum  entkalken. 😁

Top-Lösungsautoren